Freitag, 15. Dezember 2017


Alfred Rieck neu im Vorstand der Adam Opel AG

Erfahrener Automobil-Manager übernimmt den Bereich Verkauf, Marketing und Aftersales

Rüsselsheim, (lifePR) - Der Aufsichtsrat der Adam Opel AG hat Alfred Rieck (55) mit Wirkung zum 1. Juli 2012 zum Vorstand des Ressorts Verkauf, Marketing und Aftersales ernannt. Er berichtet an den Opel-Vorstandsvorsitzenden Karl-Friedrich Stracke.

Alfred Rieck wechselt von der Volkswagen AG zu Opel und war dort zuletzt Vice President, Volkswagen Group China, mit Sitz in Peking. Als President, Skoda China, war Rieck für den erfolgreichen Aufbau der Marke Skoda auf dem chinesischen Markt verantwortlich.

Zuvor hatte Rieck unterschiedliche Managementpositionen im VW-Konzern inne, darunter Managing Director von Skoda Deutschland, Marketing Director von Skoda Auto in Bratislava und Project Director Sales and Marketing von VW Luxury Cars in Wolfsburg. Vor seiner Zeit bei VW war Alfred Rieck für Volvo in Schweden und den Niederlanden tätig.

Karl-Friedrich Stracke: "Alfred Rieck ist ein hervorragender Fachmann in den Bereichen Verkauf und Marketing, der gezeigt hat, dass er eine Marke führen und entwickeln und damit Marktanteile und Verkäufe steigern kann. Bei der Neuausrichtung von Opel wird er eine wichtige Rolle innehaben. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit ihm."

Rieck folgt auf Alain Visser, der sich entschlossen hat, das Unternehmen zu verlassen und neue Aufgaben zu übernehmen. "Alain Visser war seit 2004 Vorstandsmitglied bei Opel. Wir danken ihm herzlich für seine engagierte und erfolgreiche Arbeit im Vorstand unseres Hauses. Unsere besten Wünsche für die Zukunft begleiten ihn", fügte Stracke hinzu.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer