Truck Symposium 2020: Studie zu Antriebskonzepten für den Fernverkehr

(lifePR) ( Koblenz, )
Diesel oder Erdgas, Batterie oder Wasserstoff: Welcher Antrieb ist die richtige Wahl für Logistikunternehmen? TÜV Rheinland und ADAC Mittelrhein e.V. stellen Studie mit Gesamtkostenbetrachtung bei Webinar am 17. Juli vor / kostenfrei registrieren unter https://bit.ly/...

Alternative Antriebe sind bei Logistikunternehmen aufgrund aktueller Klimaschutzziele sowie unter Umwelt- und Kostengesichtspunkten ein Kernthema. Doch welche alternativen Antriebe für Lkw sind bereits marktreif? Und welcher Antrieb ist für welchen Bedarf am besten geeignet? Um diese Fragen zu beantworten, haben TÜV Rheinland und ADAC Mittelrhein e.V. die aktuellen Studien zum Thema betrachtet, die wichtigsten Erkenntnisse zusammengefasst und die einzelnen Parameter – von A wie Anschaffungskosten bis W wie Wartungskosten – für ausgewählte Antriebsarten bewertet. Im Zusammenspiel mit einer neu entwickelten „Total cost of ownership (TCO) -Betrachtung" können Logistiker so besser entscheiden, welche Antriebsart sie unter welchen Bedingungen wirtschaftlich sinnvoll einsetzen können.

Kostenfreies Webinar am 17. Juli

Experte Stefan Behrning, Leiter des Kompetenzzentrums für alternative Antriebe bei TÜV Rheinland, stellt die Studie „TCO: Antriebskonzepte für den Fernverkehr in Deutschland“ bei einem Webinar am 17. Juli von 11 bis 12 Uhr vor. Interessenten können sich kostenfrei unter https://bit.ly/... für die Teilnahme registrieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.