ADAC-Befragung „Nachhaltige Mobilität Tourismusorte 2020“

Bad Neuenahr-Ahrweiler ist nachhaltiger Mobilitäts- und Tourismus-Ort

(lifePR) ( Koblenz, )
Das Thema Nachhaltigkeit ist auch in Corona-Zeiten der Megatrend. Weit mehr als die Hälfte der Deutschen halten Umwelt- und Klimaschutz laut dem Bundes-ministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit für eine der größten Herausforderungen unserer Zeit.
Was bedeutet dies fürs Reisen? Haben sich Tourismusregionen auf diese Entwicklung eingestellt? Wie nachhaltig können Menschen hierzulande reisen? Ist dafür das eigene Auto erforderlich? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt die ADAC-Befragung „Nachhaltige Mobilität Tourismusorte 2020“, die bundesweit in 20 Tourismusorten durchgeführt wurde.
Die Untersuchung konzentrierte sich auf ländliche Gemeinden mit einer Bevölkerungsdichte von maximal 150 Einwohnern pro Quadratkilometer. Weitere Bedingungen: Die Gemeinden sollten mit Ausnahme von Berlin, Bremen und Hamburg über alle Bundesländer verteilt sein und dort jeweils die höchsten Übernachtungszahlen aufweisen.
Vor diesem Hintergrund wurden folgende 20 Tourismusorte untersucht: Bad Driburg, Bad Elster, Bad Füssing, Bad Kissingen, Bad Mergentheim, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bad Wildungen, Baiersbronn, Binz, Fulda, Haren (Ems), Heringsdorf, Nohfelden, Norden, Oberhof, Oberstdorf, Rheinsberg, Sankt-Peter-Ording, Wernigerode und Winterberg. Mit diesem Ansatz wurden die tourismusstarken Großstädte bewusst ausgeklammert, um eine Vergleichbarkeit der Orte sicher-zustellen.
Abgefragt wurden 27 Merkmale in den Kategorien An- und Abreise, Mobilität vor Ort sowie Information und Kommunikation. Hierbei schnitt Bad Neuenahr-Ahrweiler sehr gut ab. Positiv bewertet wurde dabei u.a. das Angebot eines Rufbusses, Ladestationen für e-Bikes/Pedelecs sowie die Mitnahme von Rädern in ÖPNV-Bussen.
„Das öffentliche Interesse an nachhaltigem Reisen nimmt stetig zu. Umso mehr freuen wir uns darüber, dass sich Bad Neuenahr-Ahrweiler als nachhaltiger Mobilitäts- und Tourismusort in unserer Region so positiv entwickelt hat,“ betont Sandra Dany, Leiterin der Abteilung Touristik beim ADAC Mittelrhein e.V..
Die bundesweit gestiegene Zahl an Orten, die speziell Angebote für nachhaltiges Reisen vorhalten, sieht sie als Beleg dafür, dass Urlaubswillige diese aktiv und
verstärkt nachfragen. „Aber auch die Gespräche mit Kunden in unseren Reisebüros in Koblenz, Bad Kreuznach, Idar-Oberstein und Trier bestätigen diesen Eindruck“, so Dany, die sicher ist, dass sich dieser Trend in Zukunft noch verstärken wird.
Die Studie können Sie unter nachfolgendem Link abrufen: www.adac.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.