Hartmut Mehdorn wird zum »Depp der Woche« gewählt

Mehdorn bei 5stargames.de (lifePR) ( Düsseldorf, )
Hartmut Mehdorn, der Chef der Deutschen Bahn, erhält für die angekündigte Bahnpreis-Erhöhungen von der Spieleplattform www.5stargames.de den satirischen Titel »Depp der Woche«.

Die Bahnkunden sind empört. Zusätzlich zu den erhöhten Ticketpreisen von 3,2 Prozent ist eine Servicepauschale von 2,50 Euro für den Ticketverkauf am Schalter geplant. Nicht nur die Verkehrspolitiker von den Grünen und FDP üben heftige Kritik, auch Umweltschützer protestieren gegen die angekündigten Preiserhöhungen.

FDP-Chef Guido Westerwelle forderte den Bund als Eigentümer der Bahn auf, den »Bedienzuschlag« zu stoppen. Besonders ältere Menschen, die mit den Fahrkartenautomaten nicht zurecht kommen und wären benachteiligt. Der Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee lehnt jedoch ein Einschreiten seitens der Regierung ab. Eine Sprecherin des Verkehrsministeriums teilte mit, dass man sehen werde, wie die Gebühr bei den Kunden ankomme und gehe davon aus, dass Bahnchef Hartmut Mehdorn und das Management »ihre Konsequenzen ziehen werden, wenn man sieht, wie das funktioniert«.

Die Redaktion von 5stargames.de schließt sich der öffentlichen Meinung an und spricht den Bahnchef für seine verfehlte Entscheidung den Titel »Depp der Woche« zu. Damit tritt er die Nachfolge für John McCain an, der zuletzt den Titel erhielt.

Das Spiel »Depp der Woche« lässt sich im Internet unter http://www.5stargames.de ansehen und der jeweilige »Depp« lässt sich dort virtuell mit Tomaten oder Torten bewerfen. Wer sich dabei noch nicht genug abreagiert hat, kann auch zu härteren Mitteln greifen und dem schick eingerahmten Portrait des Prominenten per Hammer oder Bombe zu Leibe rücken.

Die beliebtesten Deppen schaffen es am Monatsende in die Bestenliste und werden dauerhaft in der Bildergalerie »Depp des Monats« präsentiert.

Natürlich können die Besucher der Spieleseite auch ihre ganz persönlichen Lieblingsdeppen vorschlagen und den Depp der Woche an Freunde verschicken.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.