Übernahme von Planet Sports vorerst nicht vollzogen

21sportsgroup und Investorenkonsortium erklären Rücktritt vom Kaufvertrag

21sg (lifePR) ( Mannheim / München, )
Die 21sportsgroup hat heute, zusammen mit den am Kauf der Planet Sports GmbH beteiligten Investoren, gegenüber der Puccini Germany GmbH (als Verkäuferin) den Rücktritt vom Kaufvertrag zur vollständigen Übernahme der Planet Sports GmbH erklärt. Dieser Schritt war unvermeidlich, nachdem der für den 27. Februar 2015 vorgesehene Vollzug der Transaktion nicht erfolgen konnte.

Die 21sportsgroup hatte am 13. Januar 2015, zusammen mit einem Investorenkonsortium, den Erwerb sämtlicher Anteile der Planet Sports GmbH verkündet und dabei auf die bei M&A-Transaktionen üblichen Vorbehaltsklauseln hingewiesen. Diese resultierten in einer angemessenen Frist bis zum heutigen Tag, um den Parteien zu erlauben, alle vertraglichen Pflichten des geschlossenen Kaufvertrags erfüllen zu können. Aus Sicht der 21sportsgroup und der am Kauf beteiligten Investoren ist dies seitens der Verkäuferin bis zum Stichtag nicht vollständig erfolgt.

www.21sportsgroup.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.