Horst Reichel und Jan Raphael siegen beim Triathlon Ingolstadt

Doppeltes Wettkampf-Wochenende für das 21run.com Triathlon Team

Jan Raphael - Triathlon Ingolstadt 2012 (lifePR) ( Karlsruhe / Ingolstadt, )
Das 21run.com Triathlon Team war dieses Wochenende bei der Challenge Kraichgau und dem Triathlon in Ingolstadt am Start. Captain Timo Bracht und Team-Kollege Georg Potrebitsch belegten mit 3:54:45 und 4:03:30 die Plätze 6 und 12 bei der Halbdistanz-Europameisterschaft der ETU. Dabei konnten beide Athleten beim Schwimmen überzeugen und die erste Wechselzone nach 24:50 und 24:52 auf den Plätzen 3 und 5 verlassen. Auch nach 90 Kilometer auf dem Rad lag Bracht mit 2:37:40 und Rang 4 noch 4 Plätze vor dem späteren Sieger Andreas Raelert.

„Auf dem Weg zur Challenge Roth, meinem ersten Langdistanz-Highlight in dieser Saison, konnte ich trotz einer lediglich soliden Endplatzierung auf der Mitteldistanz im Kraichgau dennoch den Erfolg unseres Schwimm- und Radtrainings unter Beweis stellen!“ kommentiert Timo Bracht: „Bei meiner Paradisziplin Laufen hat es gehakt, ich bin nie in den Rhythmus gekommen und muss daher mit dem 6. Platz zufrieden sein“. Mit über 3000 Sportlern war die Challenge Kraichgau wieder das teilnehmerstärkste Rennen in Deutschland über die Mitteldistanz und erstmals Austragungsort der Europameisterschaft der Europäischen Triathlon Union.

Beim parallel ausgetragenen Triathlon in Ingolstadt erzielten Horst Reichel auf der Olympischen Distanz und Jan Raphael auf der Mitteldistanz einen erneuten Doppelerfolg für das 21run.com Triathlon Team und belegten mit 1:49:28 (Reichel) und 3:25:33 (Raphael) jeweils souverän den ersten Platz.

Horst Reichel wurde seinem Ruf als einer der besten Schwimmer im Triathlon-Athletenfeld gerecht und ging als schnellster Starter der Topgruppe mit einer exzellenten Schwimmzeit von 18:12 und einem deutlichen Vorsprung von 1:22 aus dem Wasser. Dank der drittbesten Radzeit, einem schnellen Wechsel und der mit 32:37 ebenfalls besten Laufzeit konnte Reichel einen Vorsprung von 43 Sekunden gegenüber Sebastian Neef und 1:33 gegenüber Michael Göhner bis ins Ziel behaupten. Damit konnte er zudem den Streckenrekord von Faris Al-Sultan aus dem Vorjahr unterbieten.

Jan Raphael dominierte die Mitteldistanz in Ingolstadt sogar mit einem Vorsprung von 12 Minuten und 22 Sekunden. Auch Raphael distanzierte das Topfeld beim Schwimmen mit 25:53 und konnte mit der schnellsten Laufzeit (1:20:56) trumpfen. Zwei schnelle Wechsel und die drittbeste Radzeit rundeten den Erfolg ab.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.