Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67872

Die neue Spiele-Kultur provoziert den nächsten Qualitätssprung im Internet

Kelkheim, (lifePR) - Ausgerechnet die übel beleumundeten Games, so hat das Zukunftsinstitut in seinem Trend-Quarterly herausgefunden, heben das worldwideweb auf die nächste Stufe. In Zukunft geht es nicht mehr nur um globale Kommunikationsmöglichkeiten (Web 1.0) oder um Interaktion und globales Sozialsein in Realzeit (Web 2.0). Mit den Games wird das Erleben von möglichen Zukunftswelten in die Tat umgesetzt.

WAS SICH FUTURISTISCH ANHÖRT, KLAMMERT SICH AN RELATIV SIMPLE WÜNSCHE:
- In den so genannten Serious Games lassen sich soziale Situationen erproben:

Wer Apotheker werden möchte, kann in Großbritannien in einem Serious Game bereits lernen, wie er mit (virtuellem) Personal umzugehen hat, was einem Apotheker die Marktforschung bringt, wie die Buchführung funktioniert etc.
- Schon heute schulen viele namhafte Unternehmen ihre Mitarbeiter in Corporate Games: Was muss ich als Feuerwehrmann beim Angriff auf ein Atomkraftwerk tatsächlich tun, wie verhalte ich mich angemessen gegenüber unzufriedenen Kunden usw.
- Ein Weltkonzern wie IBM hat in einer hoch interessanten Untersuchung herausgefunden, dass die Gamer von heute die Leader von morgen sein werden. Denn in vielen Games werden auf entspannt-unterhaltsame Weise Schlüsselqualifikationen gefordert, die auch und gerade für Unternehmen wichtig sind.

- Aber natürlich appellieren die Games von morgen auch an unseren Spiel-, Phantasie- und Verwandlungstrieb. In Spielen wie World of Warcraft oder Sims lernen wir, in komplizierten Situationen zwischen unterschiedlichen Identitäten hin und her zu wechseln. Respektable Pädagogen nannten das früher Empathie oder emotionale Intelligenz.

Am Ende des Tages - so das Fazit der Trendforscher - entpuppen sich die ach so bösen Computerspiele als ein Zukunftsmedium, das vor allem eines sein wird: ein neuer Sozio-Kosmos, eine vielgestaltige Möglichkeitswelt, zwar virtuell, aber nichtsdestoweniger realistisch und authentisch.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Swiss Galoppers - Hovfokus.dk ejes og styres af Søren Høper

, Freizeit & Hobby, Swiss Galoppers GmbH

Søren har i over 10 år været interesseret i hove og hvordan de påvirker resten af hesten. I de sidst 8 år har han arbejdet som professionel Hovtrimmer...

Neues Magazin „sticken 4.0"

, Freizeit & Hobby, text & presse-service Gudrun Schillack

Ein Magazin mit Themen rund ums Maschinensticken, das ist das Magazin „sticken 4.0“– ein special interest Magazin, jetzt neu. Ein Magazin, das...

Reitsportmesse Niederrhein 2017

, Freizeit & Hobby, Wunderland Kalkar

Die REITSPORTMESSE NIEDERRHEIN ist vom Kalender der Reit- und Pferdesportbegeister­ten in der Region nicht mehr wegzudenken. Zum mittlerweile...

Disclaimer