Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 415824

Unternehmer-Delegation bricht in die USA auf

Großes Interesse amerikanischer Firmen an Berlin Brandenburg

Potsdam, (lifePR) - 20 Unternehmen der digitalen Medien und der Kreativwirtschaft aus der deutschen Hauptstadtregion werden sich von Montag bis Donnerstag (10.-13. Juni 2013) in New York und Philadelphia potentiellen amerikanischen Geschäftspartnern präsentieren. "Die von der ZukunftsAgentur Brandenburg (ZAB) in Zusammenarbeit mit media.connect und dem Medienboard Berlin-Brandenburg organisierte Unternehmensreise trifft an der Ostküste der USA auf überaus großes Interesse", sagte ZAB-Geschäftsführer Rolf Strittmatter kurz vor der Abreise. "Schon im Vorfeld haben wir rund 100 Einzelgespräche für unsere Firmen vereinbaren können. Hinzu kommen zahlreiche Networking-Events, auf denen wir einige hundert Gäste erwarten."

Zu den Unternehmen, die mitreisen, gehören große Marktführer wie Grundy UFA, die UFA Labs oder auch die Hochschule für Film und Fernsehen "Konrad Wolf", alle drei aus Potsdam-Babelsberg. Aber auch kleine, hoch innovative Firmen sind dabei wie etwa die Blackcam 4D GmbH, die die kleinste, fernsteuerbare HD-Kinofilmkamera der Welt baut, die Yachtico.com by 10START GmbH, die innerhalb von zwei Jahren zum größten Onlineportal für das Mieten von Motor- und Segelyachten weltweit geworden ist oder auch k.lab Berlin, die webbasierte Anwendungen für Schulen entwickeln, um so Lehrkräften einen frischen, neuen Blickwinkel auf das Lehren und Lernen zu eröffnen.

In New York wird die 30 Personen umfassende Delegation unter anderem mit C. Carlton Vann und Sri Swaminathan vom Büro des Bürgermeisters Michael Bloomberg zusammentreffen. Ein eigens für die Gäste aus der deutschen Hauptstadtregion organisierter NYTech International MeetUp am Montagabend, ist mit 100 Teilnehmern bereits seit einer Woche ausverkauft. Die Einzelgespräche der Firmen finden in der General Assembly statt, dem bekanntesten "Co-Working Space" in New York, der letztes Jahr auch eine Dependance in Berlin eröffnet hat.

Die Delegation wird auch zu den ersten gehören, die das neue "Made in New York Media Center" in Stadtteil Brooklyn besuchen. Dieser neue, im Bau befindliche Inkubator für Filmschaffende, Kreative und Digitalunternehmen aller Art steht kurz vor seiner Eröffnung.

In Philadelphia treffen die deutschen Unternehmen auf weitere Experten aus der Digital-Szene und besuchen Firmen wie Weblinc und Indy Hall.

Die Reise wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionalentwicklung (EFRE) und aus brandenburgischen Landesmitteln finanziert. Als lokale Experten zur Organisation der Gruppen- und Einzeltermine konnte die ZAB die Firmen AHP International GmbH & Co. KG, Creatives Loop und The Marketing Catalysts gewinnen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

25 Jahre im Dienst für das Feriendorf Groß Väter See

, Medien & Kommunikation, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Am Donnerstag, den 28.06.2018 wird von 10.30 bis 11.30 Uhr nach über 25-jähriger Dienstzeit die Reservierungsleiteri­n des Feriendorfs Groß Väter...

Elastischer Ärger, Riesenwut auf Nina und ein unerhörter Tausch sowie das Experiment Liebe - Fünf E-Books von Freitag bis Freitag zum Sonderpreis

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Wie gehen Menschen miteinander um? Wie gehen Männer mit Frauen um – und umgekehrt? Und was ist eigentlich Liebe? Ein Experiment mit ungewissem...

Kinoprogrammpreise der nordmedia

, Medien & Kommunikation, nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH

57 gewerbliche und nichtgewerbliche Filmtheater und Spielstellen aus Niedersachsen und Bremen sind am 21. Juni 2018 mit einem Kinopro-grammpreis...

Disclaimer