Mittwoch, 18. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 634281

Ausstellung informiert auf der Grünen Woche über die Brandenburger Ernährungswirtschaft

Potsdam, (lifePR) - Zwar haben die Messebesucher der Internationalen Grünen Woche traditionell wenig Zeit, wenn es darum geht, tausende von nationalen und internationalen Lebensmitteln und Produzenten kennen zu lernen. Ein kurzes Verweilen am Eingang Messe Nord an der Masurenallee lohnt sich aber auf jeden Fall: Die Großflächen-Ausstellung „Unsere Zukunft: Ernährung“ gibt ab morgen bis zum 29.1. Einblicke in die Ernährungswirtschaft des Landes Brandenburg

Das kompakte Format bietet zahlreiche Informationen zu Hintergründen kombiniert mit großformatigen visuellen Impressionen. So können Messebesucher erfahren, wie groß die Wirtschaftskraft der Branche ist, was dafür getan wird Verbraucher aufzuklären oder welche Produkte in bundesdeutschen Kühlschränken als Botschafter für das Land werben.

Initiator der Ausstellung ist das Cluster Ernährungswirtschaft, angesiedelt bei der ZukunftsAgentur Brandenburg, das mit weiteren Institutionen, wie beispielsweise pro agro e.V., die Aufgabe wahrnimmt, die Ernährungswirtschaft in Brandenburg national und international weiter nach vorne zu bringen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Martinique: Erstes adventistisches Filmfestival

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Über 400 Mitglieder der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten haben sich vom 30. Juni bis 1. Juli in Sainte-Luce/Martinique zum ersten adventistischen...

Hochleistungs-Internet im Gewerbegebiet Kleinerlbach

, Medien & Kommunikation, Onlineprinters GmbH - diedruckerei.de

Im Industrie- und Gewerbegebiet Kleinerlbach bringt Vodafone Deutschland einen der ersten Gigabit-Kunden in der Region ans Glasfasernetz: Die...

Am 21. Juli wieder "Samstag für gesundes Altern"

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Das Vogelsberger Bündnis für Familie lädt zum zweiten „Samstag für gesundes Altern“ ein. Nach der Auftaktveranstaltung in Romrod geht es diesmal...

Disclaimer