Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66096

„Wissenschaftler live im Zoo“

(lifePR) (Berlin, ) Vortragsreihe in Zusammenarbeit mit dem Museum für Naturkunde
- Auftakt: Zur Rettung der letzten lebendgebärenden Krötenart der Welt

Anlässlich des "Internationalen Jahres des Riffes" bietet das Zoo-Aquarium in Zusammen-arbeit mit dem Museum für Naturkunde in den Herbstmonaten die Veranstaltungsreihe "Wissenschaftler live im Zoo" an.

Erforschung, Präsentation und Schutz der Vielfalt des Lebens sind zentrales Anliegen beider Institutionen. Vor der einmaligen Kulisse riesiger Haie, meterlanger Riesenschlangen und tödlicher Pfeilgiftfrösche berichten Wissenschaftler von ihren aktuellen Forschungen.

Den Auftakt der Reihe macht Herr Dr. Mark-Oliver Rödel vom Museum für Naturkunde am 18. September im Zoo-Aquarium. Er präsentiert das Programm zur Rettung der letzten lebendgebärenden Krötenart der Welt. Der renommierte Froschforscher unternimmt regelmäßig Expeditionen in die verschiedenen Landschafttypen Afrikas, von Savannen bis Regenwäldern, erforscht Amphibien und entdeckt immer wieder neue Arten. Weltweit sind viele Amphibienarten vom Aussterben bedroht, so auch die Nimba-Kröte - der einzig lebend gebärende Froschlurch der Welt. Sein Vortrag im Zoo-Aquarium führt zu den Lebensräumen dieser Krötenart, erläutert die einmalige Fortpflanzungsstrategie und die wirtschaftlichen und ökologischen Ursachen und Umstände, die zur Bedrohung dieser seltenen Art führen.

Alle Termine "Wissenschaftler live im Zoo":

18.9., 20:00 Uhr:Herr Dr. Mark-Oliver Rödel (Museum für Naturkunde): Programm zur Rettung der letzten lebendgebärenden Krötenart der Welt 16.10., 20:00 Uhr:Herr Dr. Peter Bartsch (Museum für Naturkunde): Die Wurzel der Wirbeltiere - auf den Spuren unserer schleimigen Vorfahren 20.11., 20:00 Uhr:Herr Dr. Jürgen Kriwet (Museum für Naturkunde): Kindskopfgroße Haizähne entdeckt - Auf der Suche nach den Vorfahren des weißen Hais Dauer: jeweils ca. 45 Minuten Im Anschluss gibt es die Gelegenheit eine halbe Stunde durch das beleuchtete Zoo-Aquarium zu wandern.

Eintritt: € 15.00 pro Person, VVK im Naturkundemuseum oder mit Voranmeldung unter +49(30)20938550.€ 20.00 pro Person an der Abendkasse im Zoo-Aquarium.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Karneval und Arbeit I

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

In Karnevalshochburgen führen der Karneval, Fastnacht oder Fasching zu Ausnahmesituationen, auch am Arbeitsplatz, während in anderen Regionen...

Disclaimer