Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 660832

Panda-Update: Probier's mal mit Gemütlichkeit - Futtern & Faulenzen

Berlin, (lifePR) - Zoo-Direktor und Tierarzt Dr. Andreas Knieriem macht sich ein persönliches Bild von Pandas Meng Meng und Jiao Qing. Die beiden könnten, ganz nach dem Prinzip Ying und Yang, nicht unterschiedlicher sein: Das Männchen Jiao Qing verhält sich - wie es sich für einen ausgewachsenen Bär gehört - sehr dominant. Wenn der Bambus mal zu lange auf sich warten lässt, ist seine Ungeduld auch lautstark zu hören. Meng Meng hingegen ist freundlich und äußerst neugierig.

https://cloud.zoo-berlin.de/index.php/s/ssjkC3WXuiKAH0T

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Südafrika: Erfolge im Kampf gegen delfin-tödliche Hainetze

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Nach dem vierten Beifangtod eines der vom Aussterben bedrohten Bleifarbenen Delfine in diesem Jahr in einem Hainetz vor Richards Bay, Südafrika,...

Brandenburg(er) Garten im Grünen Markt - Eine Geburtstagsfeier in Berlin

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23. und 24. September feiern die Späth’schen Baumschulen ihren 297. Geburtstag mit einem Grünen Markt. Der Verband pro agro ist Partner der...

TÜV SÜD erweitert Kooperation mit MIRDC in Taiwan

, Energie & Umwelt, TÜV SÜD AG

TÜV SÜD unterzeichnete ein Memorandum of Understanding (MoU) mit dem taiwanesischen Metals Industry Research & Development Center (MIRDC), der...

Disclaimer