Montag, 23. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 685433

Digitale Strategien zur Erschließung neuer Besuchergruppen: ZKM launcht neue App experience_zkm

App-Launch / Experimentelles App-Konzept und nachhaltige Entwicklung

Karlsruhe, (lifePR) - Das ZKM | Karlsruhe hat im Rahmen des EU-Projektes smARTplaces (Projekt von acht europäischen Partnerinstitutionen, kofinanziert durch das Programm Kreatives Europa der Europäischen Union) die innovative App experience_zkm entwickelt, die seit dem 4. Dezember 2017 im App Store (iOS) und im Google Play Store zum kostenlosen Download bereitsteht. Ziel dieser neuen App ist es, kulturfernere potenzielle BesucherInnen zu erreichen, die die Kulturinstitution ZKM bislang nicht kennen und neu kennenlernen sollen. Dabei kommen nicht nur unterhaltende Augmented-Reality-Anwendungen zum Einsatz, sondern vor allem auch Spiele-Elemente, die Neugierde aufbauen und über verschiedene Incentives die UserInnen belohnen.

Die App basiert auf der Plattform »LBSEngine«, die gewählt wurde, um eine nachhaltige Weiterentwicklung zu garantieren: Das »App-Ökosystem« kann dynamisch und je nach Anforderung modifiziert werden.

Warum experience_zkm? Noch eine Museumsapp?

Während der klassische Audioguide im Museum nach wie vor stark angenommen wird, scheinen Museumsapps, die ergänzend zum »Erleben« der Ausstellung vor Ort weiterführende visuelle Informationen zur Verfügung stellen, zunehmend weniger nachgefragt. Gleichzeitig zeigt sich, dass vor allem in der Konsumindustrie die Verwendung von Apps ungebrochen ist: Sei es zur Informationsgewinnung oder zu Unterhaltungszwecken, die Nachfrage bleibt konstant.

Hauptziel des EU-Projektes smARTplaces ist es, das Besuchererlebnis auf den digitalen Raum auszudehnen und dabei die sich verändernden Bedürfnisse der BesucherInnen in den Vordergrund zu stellen: Dabei müssen neue Serviceangebote entwickelt werden, die es ermöglichen, Besucherschichten, die bislang kaum oder keine Museen besuchen, gezielter anzusprechen. Mithilfe von Spielen und spieltypischen Elementen (Stichwort »Gamification«) adressiert experience_zkm vor allem kulturferne und/ oder das ZKM nicht kennende BesucherInnen der Bildungsschichten, die Spaß an der Nutzung digitaler Technologien haben, aber bislang kaum Museen besuchen.

smARTplaces und Konferenz smARTplaces | INNOVATION in Culture

Im Rahmen von smARTplaces veranstaltet das ZKM am 1. und 2. März 2018 gemeinsam mit den Partnerinstitutionen die Konferenz smARTplaces | INNOVATION in Culture, die das Verhältnis von BesucherInnen, Institution und Technologie weiter eruiert und Möglichkeiten vorstellt, wie auch Kulturinstitutionen disruptive Wege einschlagen können.

Weiterführende Informationen zur Konferenz und zum Projekt smARTplaces allgemein finden hier smartplaces.eu und unter zkm.de/projekt/smartplaces.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausstellung "Wasserfelder und Inselfluten" feierlich eröffnet

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Inmitten von Meereswellen und umspült von frischer Brandung – bei der Ausstellung „Wasserfelder und Inselfluten“ tauchen Besucher ins kühle Nass....

Aktuelle Bücher nun auf Kommission

, Kunst & Kultur, Augusta Presse- und Verlags GmbH

Die Leseschau ist ein kleiner Verlag, der vor allem regionale Autoren unterstützt. Mit unserem Angebot bieten wir besondere Bücher von besonderen...

Vulkansommer Kulturfestival - Am Donnerstag wird in Schlitz-Fraurombach nicht nur Hochdeutsch geredet

, Kunst & Kultur, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Wenn Häuser reden könnten, was hätte „Buisch ahl Huss“ zu erzählen? Mit seinen über 250 Jahren könnte das alte Bauernhaus viel aus der Vergangenheit...

Disclaimer