Donnerstag, 21. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 663044

Bereits zwei Millionen Euro Schwarmkapital für Immobilien-Investmentprojekt "WAVE waterside living berlin" von zinsbaustein.de eingesammelt

Berlin, (lifePR) - .


Über 81 Prozent des Mezzanine-Kapitals für zwei Wohngebäude mit 161 Wohneinheiten in Berlin Friedrichshain bereits finanziert
Rund 50 Prozent der eingesammelten Anlagesumme und ca. 30 Prozent der Anleger kommen aus Bayern
Privatanleger können sich an erstem gemeinsamen Immobilien-Investmentprojekt von zinsbaustein.de mit dem Münchner Entwickler Bauwerk Capital und dem Stararchitektenbüro GRAFT beteiligen
Investitionen von 500 bis 10.000 Euro bei 5,25 Prozent Zinsen p.a. auf 18 Monate Laufzeit möglich
Berliner Startup zinsbaustein.de hat seit Markteintritt 10 Millionen Euro eingesammelt


Die Berliner Crowdinvestingplattform zinsbaustein.de hat bereits zwei Millionen Euro Schwarmkapital für das Immobilien-Investmentprojekt „WAVE waterside living berlin” an der Stralauer Allee eingesammelt. Damit sind über 81 Prozent des Crowdinvesting-Kapitals für den Neubau von zwei vom Stararchitektenbüro GRAFT entworfenen Wohngebäuden in Berlin Friedrichshain nach weniger als drei Wochen eingesammelt. Die Bauarbeiten für das Projekt des
Münchner Entwicklers Bauwerk Capital haben ebenfalls bereits begonnen.

Privatanleger können sich seit dem 23. Juni 2017 über Crowdinvesting an der Baufinanzierung beteiligen. Insgesamt 161 Wohneinheiten im Premiumsegment mit 117 Stellplätzen sind für das bereits laufende Neubauprojekt „WAVE waterside living berlin” im Berliner Szeneviertel Friedrichshain geplant. Privatanleger können sich in Form eines Nachrangdarlehens ab 500 Euro mit einer Laufzeit von ca. 18 Monaten und einem Zinssatz von 5,25 Prozent pro Jahr an der Finanzierung beteiligen. Die digitale Plattform für Immobilieninvestments zinsbaustein.de sammelt für das Projekt insgesamt 2,45 Millionen Euro über die Crowd ein.

Bayern investieren am meisten
Bei der Schwarmfinanzierung für die Wohngebäude an der Stralauer Allee ist die Beteiligung aus Bayern besonders hoch. So kommen 50,8 Prozent der eingesammelten Anlagesumme und 29,8 Prozent der Anleger aus Bayern. An zweiter Stelle kommt Nordrhein-Westfalen mit 17,3 Prozent der Anleger sowie 12,4 Prozent der Investmentsumme und als Drittes folgt Baden-Württemberg mit 13,4 Prozent der Anleger und 7,1 Prozent der Anlagesumme.

Attraktives Investment dank hoher Rendite und kurzer Vertragslaufzeit
„Für Anleger ist die Finanzierung dieses Neubaus attraktiv”, sagt Frank Noé, Geschäftsführer von zinsbaustein.de. „In Anbetracht des großen internationalen Interesses an Berlin als Immobilien-Investitionsstandort ist dieses Prestigeprojekt sehr spannend. Mit dem seit 15 Jahren aktiven Unternehmen Bauwerk Capital GmbH & Co. KG haben wir uns gleichzeitig für einen erfahrenen Projektentwickler entschieden, der unseren strengen Kriterien zur Qualitätssicherung entspricht.”

Mit „WAVE waterside living berlin" finanziert der Entwickler Bauwerk Capital GmbH & Co. KG zum ersten Mal ein Projekt über zinsbaustein.de. An der Stralauer Allee 13 und 14 sollen Apartments, Flats und Penthouses mit einer Gesamtwohnfläche von 13.105 m² entstehen. Die Größen der 1- bis 6-Zimmer-Wohnungen variieren zwischen 29 m² und 296 m². Mit Sundecks auf den Dächern, einem Concierge-Service, Ladestationen für E-Mobility, Car Sharing-Angeboten, Paket-Box-Systemen und einem vernetzten Smart-Home-System in jeder Wohnung lässt die Ausstattung keine Wünsche offen.

Zehn Millionen Euro Crowdinvesting-Kapital für Immobilienprojekte seit Markteintritt
Seit dem Markteintritt im Januar 2016 hat zinsbaustein.de insgesamt zehn Millionen Euro Crowdinvesting-Kapital für Immobilien eingesammelt. „WAVE waterside living berlin” ist das neunte Projekt der Berliner Crowdinvesting-Plattform. Projektentwicklern stellt zinsbaustein.de das eingesammelte Kapital in Form eines Mezzanine-Darlehens zur Verfügung. Diese Finanzierungsform bietet Projektentwicklern gleich mehrere Vorteile”, sagt Frank Noé. „Zum einen können sie das Eigenkapital für weitere Grundstücksankäufe und Projekte nutzen. Zum anderen entstehen Dank der schlanken Abwicklung keine indirekten Kosten”.

Zinsbaustein GmbH

zinsbaustein.de, die digitale Plattform für Immobilieninvestments, wurde im Januar 2016 von der sontowski & partner group und der FinLeap GmbH mit Sitz in Berlin gegründet. Das Portal eröffnet einem breiten Spektrum von Anlegern Zugang zu Anlageklassen, die traditionell semi-institutionellen und institutionellen Investoren vorbehalten waren. Immobilien-Projektentwickler ersetzen mit zinsbaustein.de Eigenkapital mit Nachrangdarlehen, die vor allem durch Crowdfunding bereitgestellt werden. Seit April 2016 ist zinsbaustein.de die erste TÜV-zertifizierte digitale Plattform für Immobilieninvestments in Deutschland. Mit den beiden Gesellschaftern stehen hinter zinsbaustein.de zwei etablierte Branchengrößen, die mit ihrer jeweiligen Expertise in der Immobilien- und Digitalbranche das Unternehmen vorantreiben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Firmenjubiläum bei der BKK ProVita

, Finanzen & Versicherungen, BKK ProVita

Am 1. September 2017 beging Herr Josef Huber sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei der BKK ProVita in Bergkirchen. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde...

uniVersa setzt auf Versicherungsbedingungen in digitaler Form

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Die uniVersa setzt ihre Digitalisierungsstra­tegie fort. Nach der elektronischen Unterschrift, über die ein digitaler Abschluss rechtssicher...

Ammerländer Versicherung unterstützt Basketballsport

, Finanzen & Versicherungen, Ammerländer Versicherung VVaG

Die TSG Eagles Westerstede und die Ammerländer Versicherung verlängern ihre Kooperation. Damit unterstützt der Versicherer mit Sitz in Westerstede...

Disclaimer