Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 282897

Gärtner auf der Internationalen Grünen Woche

Zentralverband Gartenbau begrüßte rund 1.000 Gäste zum Blumenhallenempfang

Bonn, (lifePR) - Traditionell empfing der Zentralverband Gartenbau (ZVG) am Vorabend der Internationalen Grünen Woche IGW in Berlin Gäste aus der Agrarwirtschaft, Gartenschauarbeit, Politik, Wirtschaft, Forschung und Lehre sowie viele Gartenfreunde und Förderer des Gartenbaus in der Internationalen Blumenhalle. Mehr als 1.000 Gäste genossen den Blick in die kunstvoll gestaltete Halle noch vor dem Öffnen der IGW-Tore tags darauf.

Heinz Herker, Präsident des Zentralverbandes Gartenbau (ZVG), begrüßte die Gäste gemeinsam mit der Deutschen Blumenfee 2011/2012, Lisa Maurer. Christian Gaebler, Staatssekretär im Senat für Stadtentwicklung Berlin, betonte, wie wichtig die grüne Stadtentwicklung sei und dass Berlin hier weiterhin ein unverzichtbares Aufgabenfeld gemeinsamen Handelns sehe. Auch Peter Ehrenberg, Präsident des Landesverbandes der Gartenfreunde Berlin, sprach ein Grußwort und stellte den hohen Nutzwert von Pflanzen und Natur in der Stadt heraus.

Unter dem Motto "Blumenhalle im Wandel - Berliner Pflanzen und Gärten" gestaltete das Landschaftsarchitektenbüro Neumann Gusenburger die Halle 9b als "die schönste Baustelle der Welt", deren Elemente - wie etwa Schilder, Bauwagen, LKW und meterhoch aufgetürmte Baustoffe - vom Floristenteam um Hans-Werner Roth aus Dortmund blumig und grün verzaubert wurde.

Der Besucher findet sich inmitten riesiger Blumenhügel wieder. Hortensien, Rosen, Orchideen, Primeln und Narzissen besiedeln die schönste Baustelle der Welt. Die angedeutete Baustellenszenerie in Winterruhe wird durch Blumen, die schon den Frühling ankündigen, erst richtig schön. Von einem üppig bewachsenen Baugerüst kann man die Gesamtheit der zum ersten Mal seit Jahrzehnten vergrößerten Blumenhalle betrachten. Der Kran, der Blumen beladene LKW, bewachsene Mörtelmischwannen und Schubkarren bilden den Rahmen für zahlreiche Themengärten und floristische Meisterwerke, die auch Anregungen zur Nachahmung bieten.

Der Zentralverband Gartenbau präsentierte sich am Blumenhallenempfang gemeinsam mit der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft (DBG) und der internationalen gartenschau (igs) hamburg 2013. Rundherum stellen sich über die Dauer der gesamten IGW die vielfältigen Gärten Berlins dar, Berliner "Urgewächse", aber auch neu Hinzugekommenes. Dazu gehören alte und neue Kleingärten, Britzer Garten, Zoologischer Garten, Botanischer Garten, Schulgärten, Gärten der Welt oder die neuen Gärten auf dem Tempelhofer Feld, die bis zur Eröffnung der IGA 2017 entstehen.

Zum vierten Mal ist der Zentralverband Gartenbau mit einem Messestand auf der IGW für die Gärtnerinnen und Gärtner präsent (Halle 9c, Stand-Nr. 303). "Die Pflanzenneuheiten von Ihrem Gärtner", präsentiert von der Fachgruppe Jungpflanzen (FGJ), versprechen abermals ein Besuchermagnet zu werden. In diesem Jahr stellt sich der ZVG den Gästen der IGW gemeinsam mit der Friedhof Treuhand Berlin sowie der Gartenbau Berufsgenossenschaft im "ErlebnisGarten" vor. Daneben bietet er auch der Deutschen Gartenbau-Gesellschaft 1822 (DGG), der igs hamburg 2013 und der Bücherei des Deutschen Gartenbaus eine Plattform, die Öffentlichkeit auf diesem Wege zu erreichen.

Wie in den Vorjahren informieren und unterhalten Garten-Experten auf der rbb-Bühne (ebenfalls Halle 9c) das Publikum mit interessanten Vorträgen.

Weitere Berichte zur IGW und u.a. zu den dort ausgestellten "Pflanzen-Neuheiten von Ihrem Gärtner" folgen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Erntedankfest des Urban Gardening Projekts der Stadtfrüchtchen

, Natur & Garten, OlioBric GmbH

Urban Gardening ist ein Projekt, welches unsere Aufmerksamkeit erlangt hat. Urban Gardening ist Nachbarschaft und gemeinsames Kümmern. Es bedeutet...

Mit dem Smartphone zur letzten Ruhestätte

, Natur & Garten, NewsWork AG

Der Friedhof wird digital: Weil sich immer mehr Menschen eine Beisetzung in der Natur wünschen und schon zu Lebzeiten wissen wollen, wo sie ihre...

Farbenfrohe Naturwunder: eine Ausstellung im Zeichen der Integration

, Natur & Garten, Bundesamt für Naturschutz

Mit der aktuellen Kunstausstellung „Farbenfrohe Naturwunder“ geht das Bundesamt für Naturschutz (BfN) neue Wege: Die Bilder geben Einblicke in...

Disclaimer