Europäisches Laienforum fordert Öffnung von Diensten und Ämtern in der Kirche für Laien

Studienversammlung des Europäischen Laienforums in Wien

(lifePR) ( Bonn, )
"Um der Zukunftsfähigkeit der Kirche willen müssen die im gegenwärtigen Kirchenrecht vorgesehenen Dienste und Ämter weiter sowohl für haupt- als auch ehrenamtlich tätige Männer und Frauen geöffnet werden", fordert das Europäische Laienforum (ELF) in einem gemeinsamen Text, der auf seiner Studienversammlung in Wien verabschiedet wurde.

Im Rahmen des Europäischen Laienforums trafen sich in Wien vom 29. Juni bis 2. Juli rund 70 Vertreter nationaler Laienkomitees und -räte aus 16 europäischen Ländern. An zwei Studientagen hatten sie sich über ihre Erfahrungen und die Rolle der Laien in Kirche und Gesellschaft vor dem Hintergrund des 50-jährigen Jubiläums des 2. Vatikanischen Konzils ausgetauscht.

Bischof Helmut Krätzl, emeritierter Weihbischof von Wien, hob in seinem Eröffnungsvortrag die Beauftragung aller Getauften und Gefirmten zum gemeinsamen Priestertum hervor. Sie erfolge nicht 'krichenamtlich' sondern 'sakramental' durch Taufe und Firmung, betonte Krätzl. Durch die Teilhabe aller am priesterlichen, königlichen und prophetischen Amt Christi, wie sie das Konzil und das nachsynodale Schreiben Christifideles laici betonen, stelle sich die Frage, "Wer ist dann noch Laie?"

Ausdrücklich bekannten sich die europäischen katholischen Laien auch zu ihrer gesellschaftlichen und politischen Verantwortung: "Als Christinnen und Christen erfahren wir den Widerspruch zwischen den gesellschaftlichen Realitäten und der Würde des Menschen, wie sie im Evangelium ihren Ausdruck findet. Wir sind berufen, mit 'compassion' und in Solidarität an der Seite der Schwächsten unserer Gesellschaft zu stehen."

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) nahm mit einer vierköpfigen Delegation unter Leitung seiner Vizepräsidentin, Karin Kortmann, an der Studienversammlung teil. Ständige Vertreterin im Steering Committee des ELF ist Magdalena Bogner, ehemalige ZdK-Vizepräsidentin.

Das Europäische Forum Nationaler Laienkomitees (ELF) ist der Zusammenschluss der von der jeweiligen Bischofskonferenz anerkannten katholischen nationalen Laienkomitees und -räte in Europa. Das Forum versteht sich als Zusammenschluss zur Förderung der christlichen Berufung in der Welt gemäß can. 215. CIC.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.