Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 283375

Japanisch, Italienisch oder Hausmannskost - was essen die Deutschen am liebsten? Lieferservice-Kunden haben gewählt

Berlin, (lifePR) - .
- Qualität: Japanisch schlägt Deutsch um Haaresbreite
- Lieferung: Deutsche Küche erhält Top-Bewertungen
- Qualitative Erhebung von lieferando.de auf Grundlage der Lieferservice-Bewertungen auf dem Portal

Beim Lieferservice sind Pizza und Pasta vom Italiener die Klassiker schlechthin und gehören zu den meistbestellten Gerichten. Doch was sagen die reinen Bestellzahlen über die tatsächliche Qualität des Essens aus? Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, hat lieferando.de (www.lieferando.de), die Plattform für Online-Essensbestellungen, jetzt die mehr als 100.000 Essensbewertungen seiner Nutzer auf dem Portal analysiert und herausgefunden, welche Landesküche wirklich am beliebtesten ist.

In punkto Qualität liegen die Japaner vorne: Unter den zehn meistbewerteten Lieferdiensten nach Ländern erhalten sie 4,35 von fünf möglichen Sternen. Gerade in Anbetracht der Tatsache, dass die Fischspezialitäten der Japaner sehr empfindlich sind, ein Top-Ergebnis. Auf Platz zwei liegt die deutsche Hausmannskost - nicht nur lecker, sondern auch von guter Qualität (4,28 Sterne). Dicht gefolgt von den Italienern (4,24 Sterne) und den Chinesen (4,24 Sterne).

Essens-Qualität der zehn meistbewerteten Lieferdienste nach Ländern

Rang / Kategorie / Bewertung (von 5 möglichen Sternen)

1. Japanisch / 4,35
2. Deutsch / 4,28
3. Italienisch/ 4,24
4. Chinesisch/ 4,24
5. Amerikanisch /4,23
6. Griechisch/ 4,23
7. Vietnamesisch/ 4,22
8. Thailändisch/ 4,20
9. Indisch/ 4,17
10. Türkisch/ 4,17

Bei der Zufriedenheit in Bezug auf die Lieferung konnte sich die deutsche Küche an die Spitze setzen. Mit 4,38 Sternen liegt sie klar vor den zweitplatzierten China-Lieferdiensten mit 4,3 Sternen. Wie bei der Essensqualität liegen auch bei der Lieferung die Italiener wieder auf dem Bronze-Platz (4,28 Sterne). Die Japaner landen bei der Lieferzufriedenheit nur auf Platz fünf (4,24 Sterne).

Lieferqualität der zehn meistbewerteten Lieferdienste nach Ländern

Rang. Kategorie / Bewertung (von 5 möglichen Sternen)

1. Deutsch/ 4,38
2. Chinesisch/ 4,30
3. Italienisch/ 4,28
4. Thailändisch/ 4,27
5. Japanisch/ 4,24
6. Indisch/ 4,23
7. Amerikanisch/ 4,19
8. Griechisch/ 4,19
9. Vietnamesisch/ 4,18
10. Türkisch/ 4,11

Da gerade beim Thema "Essen" persönliche Empfehlungen einen großen Einfluss auf die Wahl eines Lieferservices haben, hat lieferando.de auch die Weiterempfehlungsquote durch die Nutzer für die unterschiedlichen Dienste ausgewertet. Mit einem Spitzenwert von 86,4 Prozent nehmen wieder die japanischen Lieferservices die Top-Position auf dem Treppchen ein - dicht gefolgt von der deutschen Küche (86,2 Prozent). Auf Platz drei ein alter Bekannter: Italienische Kost erlangt zum dritten Mal Bronze (84,9 Prozent).

Empfehlungsquote der zehn meistbewerteten Lieferdienste nach Ländern

Rang. Kategorie / Durchschnittliche Empfehlungsquote (in %)

1. Japanisch/ 86,4 %
2. Deutsch/ 86,2 %
3. Italienisch/ 84,9 %
4. Chinesisch/ 84,4 %
5. Indisch/ 84,1 %
6. Griechisch/ 83,1 %
7. Amerikanisch/ 83,0 %
8. Vietnamesisch/ 81,2 %
9. Türkisch/ 80,6 %
10. Thailändisch/ 80,4 %

"Immer wieder gibt es Erhebungen, die lediglich auf Grundlage der Bestellmengen Rückschlüsse auf die Qualität ziehen. Wir wollten herausfinden, was die Nutzer auf unserem Portal wirklich von den verschiedenen Lieferdiensten halten und haben uns darum die über 100.000 Bewertungen auf dem Portal vorgenommen und ausgewertet. Herausgekommen sind Ergebnisse, die eine verlässliche Auskunft über die Qualität der Lieferservices geben", erklärt Jörg Gerbig, Mitbegründer und Geschäftsführer von lieferando.de.

yd. yourdelivery GmbH

Die yd. yourdelivery GmbH ist mit ihren Plattformen für Online-Essensbestellungen lieferando.de (www.lieferando.de), lieferando.at (www.lieferando.at), lieferando.ch (www.lieferando.ch), taxiresto.fr (www.taxiresto.fr) und smakuje.pl (www.smakuje.pl) in fünf Ländern aktiv. Egal, ob Pizza, Pasta, Sushi, Obst oder Getränke: Privatpersonen und Unternehmen finden in den Speisekarten und Sortimenten der angeschlossenen Lieferdienste immer genau das, was das Herz begehrt und können sich alle Speisen nach Hause oder ins Büro liefern lassen. Die Bezahlung erfolgt dabei im Gegensatz zu vielen anderen Lieferservice-Plattformen nicht nur in bar, sondern bei fast allen Partnern auch bequem via PayPal, Kreditkarte oder Sofortüberweisung. Mit der kostenlosen iPhone-App kann das Wunschessen sogar direkt von unterwegs geordert und bezahlt werden. Derzeit ist die yd. yourdelivery GmbH in verschiedenen europäischen Ländern insgesamt mit über 6.000 Vertragspartnern aktiv.

Speziell für Unternehmen bietet lieferando.de die Möglichkeit, die sonst üblichen Spesenbelege einzelner Mitarbeiter (inklusive Catering und Geschäftsessen) durch eine monatliche Sammelrechnung zu ersetzen.





Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Staat und Wohlfahrt in gemeinsamer Verantwortung

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Das Subsidiaritätsprinzi­p in der Sozialpolitik in Baden-Württemberg als „Verteilung von Aufgaben in gemeinsamer Verantwortung von Staat und...

Zwanzig Jahre im Paradies oder das kleine Glück - Naturbuch von Irma Köhler-Eickhoff bei EDITION digital

, Medien & Kommunikation, EDITION digital Pekrul & Sohn GbR

Ein ungewöhnliches Naturbuch ist jetzt sowohl als gedruckte Ausgabe wie auch als E-Book bei der EDITION digital erschienen: Unter dem Titel „Vogelgezwitscher...

FQL wurde mit origineller Geschäftsidee für den B.C.B.-Business-Award nominiert

, Medien & Kommunikation, FQL - Kommunikationsmanagement für Motivation, Begeisterung & Erfolg

„Jonglieren gehört in Unternehmen, wie Veränderung/Wandel zum Business.“ sagt Stephan Ehlers, Inhaber des Münchner Beratunsgunternehmen­s FQL....

Disclaimer