Ausblick für Japan: Wirtschaft wächst moderat

(lifePR) ( Stuttgart, )
Trotz einer sich aufhellenden Stimmung bleiben die Perspektiven für die japanische Wirtschaft nach Einschätzung der W&W Asset Management GmbH, einer Tochtergesellschaft des Stuttgarter Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische (W&W), insgesamt verhalten. So ist in diesem Jahr nur mit einem wenig dynamischen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts zu rechnen.

Der Erholungstrend der japanischen Konjunktur setzte sich im ersten Quartal 2010 fort. Motor war dabei erneut der Export, der von einer zunehmenden ausländischen Nachfrage profitierte. Die sich zuspitzende Krise in der Europäischen Währungsunion (EWU) und Sorgen um eine konjunkturelle Überhitzung Chinas könnten sich künftig allerdings bremsend auf die beobachtete internationale Nachfragebelebung und damit auf den Außenhandel auswirken. Sollten sich diese Befürchtungen in den kommenden Monaten in den Fundamentaldaten wiederfinden, würde Japans stark vom Export abhängige Wirtschaft geschwächt werden. In der Summe rechnet die W&W Asset Management mit einem moderaten Zuwachs des Bruttoinlandsprodukts von zwei Prozent in Japan.

Nachdem der Nikkei 225 im April auf 11.340 Punkte, den höchsten Stand seit 2008, geklettert war, führten die EWU-Krise und die damit verbundenen Sorgen vor konjunkturellen Rückschlägen im Mai zu deutlichen Kursrückgängen. Im Falle erfreulicher Unternehmens- und Konjunkturnachrichten könne es in den kommenden Monaten zu einer Gegenbewegung kommen, so die Einschätzung der W&W Asset Management. Laut den Prognosen ist das Kursanstiegspotenzial über die diesjährigen Jahreshöchststände hinaus allerdings begrenzt, solange sich keine deutliche Verbesserung der allgemeinen Nachrichtenlage abzeichnet.

Über die W&W Asset Management GmbH

Die W&W Asset Management wurde im Jahr 2000 gegründet, hat aktuell 27 Milliarden Euro Assets under Management und zählt zu den TOP Ten der deutschen Asset Manager. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 118 Mitarbeiter und verwaltet 17 Spezialfonds sowie 25 Publikumsfonds. Die W&W Asset Management ist Teil der Wüstenrot & Württembergische AG. Die Kernkompetenzen der W&W Asset Management GmbH liegen im Dachfondsmanagement mit einem Volumen von rund 600 Millionen Euro, im Segment der Unternehmensanleihen sowie in US-Aktien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.