Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 677465

Deutsches Nationalteam erfolgreich in die WorldSkills in Abu Dhabi gestartet

Mission Gold: 42 der besten deutschen Fachkräfte messen Können mit den Champions anderer Nationen / Erste WM der Berufe im Nahen und Mittleren Osten / Nachhaltige berufliche Entwicklung durch Wettbewerbe

Abu Dhabi (VAE)/Fellbach, (lifePR) - Mit einem furiosen, emotionalen Eröffnungsfest sind in Abu Dhabi die 44. WorldSkills, die Weltmeisterschaften der Berufe, gestartet. Vom 15. bis 19. Oktober ist die Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate, Gastgeber für rund 1.300 Teilnehmer aus 59 Ländern und Regionen, die in 51 Berufsdisziplinen ihre Sieger ermitteln. Die deutsche Nationalmannschaft geht mit 42 Frauen und Männern aus Industrie, Handwerk und Dienstleistungsbereich in diesen Wettbewerb.

„Gute berufliche Fähigkeiten bieten jungen Menschen in diesem Land große Chancen - und WorldSkills Abu Dhabi 2017 ist der perfekte Weg für uns, diese Perspektiven für Zehntausende von jungen VAE-Staatsangehörigen einzuführen.“ So beschreibt Mubarak al-Shamsi, der Generaldirektor von ACTVET, dem Zentrum für technische und berufliche Bildung in den Vereinigten Arabischen Emiraten, ein wichtiges Motiv für die Ausrichtung der ersten Weltmeisterschaften der Berufe WorldSkills in der Region Naher und Mittlerer Osten. Und WorldSkills-Präsident Simon Bartley ergänzt, "dass es für die Transformation und Entwicklung einer Volkswirtschaft notwendig ist, die Fähigkeiten junger Leute zu fördern und in den Mittelpunkt der Bemühungen in einer Gesellschaft zu stellen."

„Ich weiß, es klingt für viele, die die WM der Berufe nicht kennen, erst einmal eigenartig, dass es solche Wettbewerbe gibt. Aber, das ist tatsächlich absolute Hochleistung, oder besser gesagt, Leistungssport auf höchstem Niveau, das es mit jedem Olympiakader aufnehmen kann,“ erklärt Hubert Romer, Geschäftsführer von WorldSkills Germany. Für CNC-Fräserin Eva-Maria Wahl, Konditor Fabian Böckeler, Möbelschreiner Markus Fiegl oder Gesundheitsbetreuerin Laura Vosskötter sowie für die anderen Teilnehmer der deutschen Nationalmannschaft werden die nächsten Tage die spannendsten ihrer beruflichen Karriere. Aussagen unserer deutschen Champions wie „Ein einmaliges Erlebnis, die Eindrücke und der fachliche Austausch mit den anderen Teilnehmern, das sauge ich auf, das bleibt!“, „Ich will gewinnen, dafür habe ich gut trainiert, viele Stunden am Wochenende und in der Freizeit investiert – nun will ich es mir beweisen“ oder „Schon die Teilnahme an dieser WM ist gigantisch. Ich habe mir jede Menge zusätzliches Können angeeignet, bin viel selbstbewusster geworden“ zeigen, wie nachhaltig berufliche Wettbewerbe auf nationaler wie internationaler Ebene sind.

Gemeinsam mit den anderen Nationen ist das Team Germany am Samstagabend einmarschiert in die du Arena von Yas Island (Ferrari-World) – angeführt von Zimmerer Kevin Hofacker als Fahnenträger. Eine Parade der Nationen, während der alle Teams durch die Arena gingen, Musik- und Tanzaufführungen mit einem 60-köpfigen Orchester und einem 100-köpfigen Chor, bestehend aus lokalen und internationalen Bewohnern der Vereinigten Arabischen Emirate, sowie eine beeindruckende Show der Turntruppe Spelbound aus der Fernsehshow Britain's Got Talent bildeten eine würdigen Auftakt der 44. WorldSkills. Rund 100.000 Besucher werden bei dem viertägigen Event in Abu Dhabi erwartet, darunter 80.000 Schüler und 10.000 internationale Gäste. Leidenschaft, Begeisterung und ein unermüdlicher Einsatz sowie das Abrufen des Gelernten werden jetzt bei jedem deutschen WM-Teilnehmer gefordert sein, um erfolgreich zu sein und am kommenden Freitagabend bei der Closing Ceremony vielleicht auf dem Treppchen ganz oben zu stehen. Gespannt sind sie alle – auf „The World’s Greatest Skills Competition“.

Weitere Informationen:

* Austragungsort der viertägigen Wettbewerbe der 44. WorldSkills ist das Abu Dhabi National Exhibition Centre, das größte Messe- und Veranstaltungszentrum des Mittleren Ostens.

* Die Deutsche Berufe-Nationalmannschaft von WorldSkills Germany tritt in Abu Dhabi mit 42 Teilnehmern in 37 Einzel- und Teamwettbewerben sowie einem Demonstrationsskill an. Die Teilnehmer – darunter 3 Frauen – kommen aus fast allen Bundesländern. Die meisten stellen Baden-Württemberg (10) und Bayern (8), gefolgt von Niedersachsen, Hessen, Nordrhein-Westfalen und Thüringen. Jüngster im Team Germany ist der 17jährige Schüler Jonas Wanke aus Berlin, der im Skill 9 – IT-Software Solution die deutschen Farben vertreten wird. Das häufigste Alter der deutschen Teilnehmer ist 21.

* 40 Experten gehören zum deutschen Team. Fünf von ihnen fungieren als Chef- und vier als Deputy Chefexperten bei den WorldSkills. Insgesamt ist die deutsche WM-Delegation mit rund 100 Frauen und Männern vor Ort.

* Die Teilnahme des Teams Germany bei den WorldSkills Abu Dhabi wird gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung. SAMSUNG Electronics GmbH ist offizieller Partner der deutschen Nationalmannschaft für die WorldSkills Abu Dhabi 2017. Eingekleidet wird das Team durch CWS-boco.

Mit unserem Sponsor FlypSite präsentieren wir auf https://www.worldskillsgermany.com/social die Worldskills Abu Dhabi-Social-Wall. Erlebnisse und Momente sowie atemberaubende Fotos und Videos, die auf Facebook, Twitter oder Instagram mit den Hashtags #wirrockendiewueste oder #WorldSkillsGermany geteilt werden, tauchen hier auf. WorldSkills Germany selbst veröffentlicht zahlreiche Inhalte auf sämtlichen Kanälen rund um die WorldSkills, das Team Germany und seine Partner – alles gebündelt zu finden auf der Social-Wall. Mehr Informationen zu FlypSite, dem Premium-Produkt für Social Walls, Social TV und Live-Publishing, finden Sie auf www.flypsite.com.

WorldSkills Germany e.V.

WorldSkills Germany fördert und unterstützt nationale und internationale Wettbewerbe nicht- akademischer Berufe. Die Wettbewerbe sind Impulsgeber für die Berufsbildung, wirtschaftliche Kontakte und Plattform zur Präsentation neuer Entwicklungen. Sie zeigen jungen Menschen frühzeitig Chancen auf und motivieren zu Bestleistungen in der Ausbildung. WorldSkills Germany ist Botschafter für den Standort Deutschland und Veranstalter der nationalen Vorentscheidungen, durch die sich die Teilnehmer für die WorldSkills qualifizieren. Der 2006 gegründete Verein WorldSkills Germany vereint Engagement und Ideen von derzeit über 70 Mitgliedern, Partnern, Unternehmen und Verbänden. Er ist die nationale Mitgliedsorganisation von WorldSkills International und WorldSkills Europe. Als Partner von WorldSkills Germany setzt sich die Samsung Electronics GmbH für die Exzellenz in der Berufsbildung ein und fördert die digitale Weiterentwicklung nicht-akademischer Berufe. Vorstandsvorsitzende von WorldSkills Germany e.V. ist Andrea Zeus, Zentralverband Deutsches Kfz-Gewerbe; Hubert Romer leitet WorldSkills Germany als Geschäftsführer.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ausbildereignungsschein – wer ausbilden will, braucht ihn!

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Der Ausbildereignungssch­ein berechtigt und qualifiziert zur fachlichen Ausbildung junger Fachkräfte im Betrieb. Die fachliche Qualifikation...

Forschungspreis Zahnmedizin 2018: Bewerbungsfrist endet bald!

, Bildung & Karriere, SWISS Dentaprime

Varna, 12.Dezember 2017: Die Bewerbungsfrist für den Forschungspreis Zahnmedizin 2018 der Dentaprime-Zahnklinik endet bald. Ausgezeichnet wird...

Google Analytics verstehen und erfolgreich anwenden

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Eine Website zu betreiben ist heute eine Selbstverständlichke­it. Um aber die Attraktivität der Homepage zu steigern, ist es notwendig zu wissen,...

Disclaimer