Montag, 18. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 660786

Umsetzung des Postbriefkastens in Kästorf

Neuer Standort an der Haltestelle "Holzkampe"

Wolfsburg, (lifePR) - Ausgehend von einem interfraktionellen Antrag des Ortsrates Kästorf/Sandkamp setzt die Deutsche Post AG in Abstimmung mit der Stadt Wolfsburg den Postbriefkasten in Kästorf in der nächsten Woche um – von dem jetzigen Standort an der Alten Dorfstraße in die Straße „Zu den Balken 12" an der Bushaltestelle „Holzkampe".

Ortsbürgermeister Francescantonio Garippo erläutert die Maß-nahme wie folgt: „Die Umsetzung ist notwendig, da der jetzige Standort durch seine Lage wenig geeignet ist: Zum einen ist der Briefkasten durch dort parkende PKW von der Straße aus nicht sichtbar, zum anderen behindern Nutzer, die mit dem Auto zum Briefkasten fahren, häufig die angrenzende Durchfahrt. Durch seine zentrale Lage ist der neue Platz zudem von allen Kästorfern gut zu erreichen".

Die Wolfsburg Wirtschaft und Marketing GmbH (WMG) unter-stützte den Ortsrat bei der Organisation. „Durch die gute Zusam-menarbeit der Akteure konnte schnell eine zufriedenstellende Lö-sung für den Postbriefkasten gefunden werden.", erklärt Thomas Werner, Abteilungsleiter Handel & Zentren der WMG.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Rudolf Müller Mediengruppe wandelt sich vom Fachinformations- zum Lösungsanbieter im Baubereich

, Medien & Kommunikation, Rudolf Müller Medienholding GmbH & Co KG

Die Rudolf Müller Mediengruppe bündelt ihre Informations- und Marktkompetenz in Zukunft unter der Kernmarke „RM Rudolf Müller“. Die neue Markenstrategie...

Adventistischer Festgottesdienst in der Dresdner Kreuzkirche

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Etwa 2.800 Siebenten-Tags-Adventisten kamen am 16. Juni nach Dresden zu einem zweistündigen Festgottesdienst, der um 10.30 Uhr begann, in die...

Jemen: action medeor und ADRA helfen mit über 28 Tonnen Medikamenten

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Europas größtes Medikamentenhilfswer­k action medeor hat in diesem Jahr bisher 28,5 Tonnen Medikamente an die Adventistische Entwicklungs- und...

Disclaimer