Freitag, 20. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689800

Windmöller Firmengruppe - mit Wachstumszielen ins Jubiläumsjahr 2018!

Domotex 2018, Hannover - 12. - 15. Januar

Augustdorf, (lifePR) - Gemeinsam voran. Für die Windmöller Unternehmensgruppe mit Standorten im ostwestfälischen Augustdorf, Detmold und Bad Oeynhausen stehen die Zeichen weiter auf Wachstum. Um die langfristige Expansion effizienter und schlagkräftiger zu gestalten, führte das Familienunternehmen zwei seiner Firmen zusammen und startet mit gestärkter Unternehmensstruktur und innovativen Produkt-Highlights ins Jubiläumsjahr 2018.

Die Firmen WPT – Windmöller Polymer Technologie GmbH am Standort Detmold und die windmöller flooring products WFP GmbH in Augustdorf wurden am 1. Januar 2018 verschmolzen und firmieren unter Windmöller GmbH mit Sitz in Augustdorf. Mit der Verschmelzung des marktführenden Akustikmattenherstellers und Bio-PU-Technologieführers WPT mit der kompletten Fußbodensparte der WFP werden Kräfte gebündelt, Prozesse vereinfacht und Synergien realisiert.

Auch wirtschaftlich kann das Familienunternehmen für das Jahr 2017 eine gute Bilanz ziehen. Mit einem kumulierten Umsatz von 163 Mio. EUR, bei einer Exportquote von 32 %, realisiert die Unternehmensgruppe ein Umsatzwachstum im Vergleich zum Vorjahr um 5 % und verfehlt nur leicht die gesetzten Ziele in einem turbulenten Jahr.

„Leichte Ertrags-Einbußen mussten wir aufgrund unkalkulierbarer Preisschwankungen im Rohstoffbezug hinnehmen. Insgesamt sind wir zufrieden und fokussieren uns weiterhin auf internationales Wachstum, den Ausbau des weltweiten Objektvertriebes, innovative Produkt- und Technologieentwicklungen und die digitale Transformation. Weiterhin werden die Kernkompetenzen der beiden Standorte Augustdorf und Detmold ausgebaut“, so Matthias Windmöller, Hauptgesellschafter der Windmöller Unternehmensgruppe. Und dafür wurde in den Geschäftsjahren 2016 und 2017 viel investiert. Am Standort Detmold flossen rund 10 Mio. EUR in den Ausbau von Hallen- und Anlagenerweiterungen. Am Standort Augustdorf konnte in 2017 ein neues Kesselhaus und eine neue Schneideanlage in Betrieb genommen werden mit insgesamt Investitionen in Höhe von 5 Mio. EUR.

Für das Jahr 2018 plant die Unternehmensgruppe ein konsolidiertes Umsatzwachstum auf 160 Mio. EUR, mit einer Exportquote von 36 % sowie den Ausbau der Beschäftigtenzahlen von aktuell 470 auf rund 490 MitarbeiterInnen. Ein Grund zum Feiern hat das traditionelle Familienunternehmen im September diesen Jahres - 70 Jahre Windmöller!

Mit „ecuran“ in eine neue Fußbodenära

Einen wesentlichen Beitrag zu Wachstum und Nachhaltigkeit wird der von Windmöller entwickelte Hochleistungsverbundwerkstoff „ecuran“ leisten. Er bildet die Werkstoffbasis für den erfolgreichen PURLINE Bioboden sowie das Akustikmatten- und Dämmmaterial-Sortiment. Der weltweit einzigartige Werkstoff wird am Standort Detmold produziert und basiert auf sogenanntem Bio-Polyurethan, das aus nachwachsenden Pflanzenölen wie Raps- oder Rizinusöl und natürlich vorkommenden Komponenten wie Kreide hergestellt wird. Er bietet völlig neue und flexible Möglichkeiten für moderne und leistungsfähige Fußbodenprodukte. ecuran soll, gemeinsam mit Marktpartnern aus der Fußbodenindustrie, international zu einer eigenständigen Kategorie für „Bio-PU-Beläge“ und als Synonym für nachhaltige, elastische Böden etabliert werden.

wineo prognostiziert Zuwächse auch für Laminat und Designbeläge

Mit der zum Jahresbeginn eingeführten Kollektion wineo 400 punktet Windmöller schon heute. Etliche erfolgreiche Handelslistungen konnten in dem mittlerweile hart umkämpften Markt bereits erzielt werden. Mit der neuen wineo 400 präsentiert wineo eine hoch attraktive Kollektion in verschiedenen Formaten zum Kleben, Klicken und als HDF-Multi-Layer mit Synchronprägung im XL Format.

Für eine Belebung des Laminat-Absatzes setzt man bei Windmöller auf eine neue Generation des Bodenklassikers unter der Bezeichnung „Laminatboden mit System“. Frische Designs, das starke Vermarktungskonzept „Rock’n’Go“ und exklusive Features wie Aqua-Stop, Sound-Stop und Install Ready werden für eine positive Entwicklung in dem schwierigen Laminatmarkt sorgen.

Matthias Windmöller, geschäftsführender Hauptgesellschafter der Windmöller-Gruppe:
„Unser Fokus für Wachstum gilt dem weiteren Ausbau des internationalen Geschäftes, der Stärkung unseres Objektvertriebes und unserem hohen Anspruch an Innovationskraft. Starke, nachhaltige Impulse erwarte ich auch von unserem Hochleistungswerkstoff „ecuran“. Mit ihm wollen wir einen neuen Standard setzen im Bereich ökologischer, elastischer Bodenbeläge“.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Gigant aus Metall

, Bauen & Wohnen, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Dieses Bild ist in der Tat beeindruckend: Bis zu zwölf Meter sind es zwischen Fußboden und Dachkonstruktion - und die sind gerade komplett eingerüstet....

Ostbayerns Unternehmer fordern mehr Investitionen in Digitalisierung und grenzüberschreitende Infrastruktur

, Bauen & Wohnen, NewsWork AG

Jahresempfang der ostbayerischen Wirtschaft: Diskussionen über drohende Handelskriege bereiten der Exportregion Ostbayern Kopfzerbrechen / Wirtschaft...

Rundum-Sorglos-Paket beim Hausbau - Ist das überhaupt möglich?

, Bauen & Wohnen, Town & Country Haus Lizenzgeber GmbH

Viele Familien träumen davon: das eigene Massivhaus mit Garten. Die meisten haben wenig Erfahrung mit dem Hausbau und wünschen sich ein Rundum-Sorglos-Paket...

Disclaimer