Earth Day 2017 - Rooted in Green

Paul Mitchells® Ziel: 750.000 Bäume für den Umweltschutz

(lifePR) ( Seeheim-Jugenheim, )
Umweltschutz ist keine Eintagsfliege! Um die Welt ein wenig grüner zu machen, müssen alle etwas mehr tun – daran glaubt Paul Mitchell® und steckt sich jedes Jahr ehrgeizige Ziele.

Was kann ein einzelner Earth Day ausrichten? Viel, wenn wir ihn alle zusammen feiern! Es ist wie mit den guten Vorsätzen, sie geraten schnell in Vergessenheit. Der Tag der Erde ist also Promotion für den guten Zweck – den Erhalt unserer Erde. In knapp 200 Ländern wird am 22. April daran erinnert, dass wir Menschen alle denselben Planeten teilen und die Erde und alles Leben auf ihr schützen sollten.

Paul Mitchell® verfolgt dieses Ziel von Beginn an und ist seit 2014 Partner der Organisation „Reforest‘Action", die sich der Aufforstung der Wälder verschrieben hat. So konnte Paul Mitchell® bis heute bereits mehr als 500.800 Bäume in Guatemala, Haiti, Peru und den USA pflanzen, bis Ende 2019 sollen es mindestens 750.000 Bäume werden!

Je mehr Bäume gepflanzt werden, desto mehr CO2 kann durch diese aufgenommen und in Sauerstoff umgewandelt werden. Das ist ein wichtiger Vorgang, um die globale Erderwärmung zu bremsen. Mit Reforest’Action und den Tea Tree Produkten sind Friseure und Endverbraucher in der Lage, ganzjährig Gutes zu tun.

Aktuell forstet Paul Mitchell® Regionen in drei Ländern auf:

Kaliforinien, USA: im Stanislaus National Forest in der Nähe des Yosemite Nationalparks. Das „Rim Fire", ein Waldbrand in der Sierra Nevada, wurde 2013 durch ein illegales, außer Kontrolle geratenes Feuer ausgelöst und war mit einer Fläche von mehr als 1.012 km2 der drittgrößte Waldbrand in der Geschichte Kaliforniens.
Hier pflanzt Reforest’Action im Namen von Paul Mitchell® regionale Pinien- und Fichtenarten, die in Abstimmung mit dem U.S. Forest Service und der gemeinnützigen Arbor Day Foundation ausgewählt wurden, um dem geschädigten Ökosystem bei der Regeneration zu helfen und die Artenvielfalt zu fördern.

Provinz San Martin, Peru: in der oberen Region des peruanischen Amazonas-Regenwaldes. Dieses Gebiet ist Heimat vieler Pflanzen und Tiere und schrumpft rapide durch Abholzung, Bergbau und Landwirtschaft und einen Ansiedlerzuwachs.
In Peru werden Brotnussbäume von den ansässigen Gemeinden gepflanzt, die die Nüsse schließlich auch ernten, verkaufen und auch selbst konsumieren. Sind die Bäume zu ihrer vollen Größe gewachsen, können die Einheimischen mit dem Ertrag aus einem Hektar Wald rund 10.000 Euro pro Jahr erwirtschaften.

Haiti: Waldsterben ist ein großes Umweltproblem, denn durch Abholzung wurden bereits rund 61.000 m2 Muttererde weggeschwämmt mit fatalen Folgen für die Bewohner an Land und im Meer.
Auf Haiti werden Kakaobäume gepflanzt. Einheimische Farmer kaufen die Bohnen zu einem zertifiziert fairen Preis und verkaufen sie gewinnbringend an Premium-Schokoladenhersteller. Das Einkommen hilft den Haitianern dabei sich und ihre Familen zu versorgen – z. B. Schulgebühren zu zahlen.

Der Brotnussbaum:

Der Brotnussbaum wächst bis zu 40 Meter hoch und gilt in den Tropen als wichtige Art zur Erhaltung der biologischen Vielfalt: Für 85 % der einheimischen Vögel und Säugetiere sind seine Früchte, Blätter, Blüten und Knospen eine essentielle Nahrungsquelle. Da die Erträge des Brotnussbaums einen größeren Wert als sein Holz haben, wird sichergestellt, dass die bepflanzten Gebiete auch künftig nicht abgeholzt werden.

Der Kakaobaum:

Kakaobäume können eine Höhe von bis zu 15 Metern erreichen. Die Früchte haben eine harte, ledrige Schale und wiegen bis zu 500 g. Im Inneren der Frucht befinden sich in fünf Reihen angeordnet 30-60 weißliche Samen, die Kakaobohnen. Die Kakaobäume helfen, den durch Hurricane Matthew 2016 stark geschädigten Waldbestand auf Haiti zu stärken. Dadurch verringert sich das Erdrutschrisiko und das Austrocknen der Flüsse.

Save-On & Save the Earth

Damit jeder die Chance hat sich zu beteiligen, gibt es die Save-On-Duos von Tea Tree dieses Jahr in der „Rooted in Green"-Edition. Die grünen Sets bieten nicht nur einen attraktiven Preisvorteil, sie helfen auch, einen Baum zu pflanzen.

EIN ERLEBNIS FÜR DIE SINNE
Die erfrischende Wirkung der Tea Tree Serie

LEMON SAGE
Belebend. Erfrischend. Stärkend.
Ideal für feines Haar.

Shampoo 300 ml
Conditioner 300 ml

UVP: 30,55 €
SIE SPAREN: 13,70 €

LAVENDER MINT
Beruhigend. Kühlend. Feuchtigkeitsspendend.
Ideal für trockenes, geschädigtes Haar.

Shampoo 300 ml
Conditioner 300 ml

UVP: 30,55 €
SIE SPAREN: 13,70 €

TEA TREE SPECIAL
Reinigend. Stimulierend. Prickelnd.
Geeignet für alle Haartypen.

Shampoo 300 ml
Shaping Cream 85 g

UVP: 30,90 €
SIE SPAREN: 9,00 €

Sichern Sie sich Ihre Chance am Earth Day eines von zehn Tea Tree Save-On-Duos in der „Rooted in Green" Edition zu gewinnen. Einfach die Paul Mitchell® Facebooksite liken und am Gewinnspiel teilnehmen: https://www.facebook.com/PaulMitchellHairCareDE

Alle Produkte von Paul Mitchell® sind friseurexklusiv, somit nur in Salons und deren Online-Shops zu kaufen. Damit alle Leserinnen und Leser schnell herausfinden können, welcher Friseur in ihrer Nähe die Paul Mitchell® Produktpalette führt, wäre es toll, wenn Sie unseren Salonfinder auf www.paul-mitchell.de angeben könnten

Für Fragen zu Kollektionen oder Freistellern steht Ihnen das gesamte Team unter kommunikation@wild-beauty.de oder +49 (0) 6257 - 50 36 7003 gerne zur Verfügung. Mehr Informationen über die Wild Beauty und John Paul Mitchell Systems® erhalten Sie auf unserer Homepage: http://www.paul-mitchell.de/unsere-geschichte.

John Paul Mitchell Systems® - Pionier tierversuchsfreier Produkte und alternativer Testmethoden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.