Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 66487

GERHARD FREIDL österreichischer Shooting Star am internationalen Modehimmel

Vienna, (lifePR) - Personality gepaart mit makelloser Schönhheit:
Der Österreicher Gerhard Friedl begeistert Designer und Zeitungsmacher weltweit. Seit seiner Entdeckung im Mai 2007stehen namhafte Labels und Fashion Magazine Schlange. Innerhalb eines Jahres stand der schöne Kärntner bereits für die internationalen Kampagnen von Costume National, Hermés, Benetton und Dolce & Gabanna vor der Kamera.

Sein Weg liest sich wie ein Märchenbuch für angehende Topmodels: GERHARD FREIDL, 23 Jahre jung, gebürtiger Kärntner und Student der Politikwissenschaften, entdeckt im Mai 2007 in der Wiener U Bahn von Kosmas Pavols - dem Head Booker in Andrea Weidler's Agentur wiener models. Von da an ging es zügig in Richtung Modehimmel wo Insider den Österreicher, aufgrund seiner besonderen Ausstrahlung, bereits als gefragtes männliches Topmodel handeln.

TOP 50 MALE MODELS

Nach nur 9! Monaten im Model Business wird Gerhard Freidl - als erster Österreicher - auf MODELS.com (der größten Modelplattform im Netz) bereits auf Platz 46 der Top 50 Male Models gelistet. www.models.com

WELTWEITE KAMPAGNE

Im Herbst 2007 stand Gerhard Freidl erstmals für eine weltweite Kampagne in Paris vor der Kamera. Der Auftrag: Die Sommer '08 Kampagne des Labels Costume National. Die Fotografen: Sofia Sanchez und Mauro Mogiello.

Für die D&G Dolce & Gabbana Herbst/Winter '08 posierte der Österreicher vor dem Starfotografen Mario Testino. Es folgen Hermès,, fotografiert von Paul Wetherell und die aktuelle Benetton Kampagne mit David Simms.

FASHION SHOWS / WEEKS

Der 1,87m große GERHARD FREIDL, überzeugt nicht nur vor der Kamera. Mit seinem Charisma und seiner makellose Schönheit, er ist er auf den Shows der Fashion Week Milan - Paris und New York ein begehrtes und vielgebuchtes Model.
Bei der vergangenen Milan Fashion Week SS'09 lief er in einer Woche für elf Modehäuser:

GUCCI, VERSACE, BURBERRY, MOSCHINO, ALESSANDRO DELL ACQUA, ALEXANDER MCQUEEN, FENDI, ETRO, TRUSSARDI, HAUTE und CP COMPANY.

BLICK IN DIE ZUKUNFT

Andrea Weidler, Agenturchefin von wiener models über die weitere Modelkarriere des GERHARD FREIDL: "Bei Gerhard ist das erst der Anfang. Der hat noch viel vor sich. Namhafte Labels haben Interesse mit ihm was zu machen. Gerhard hat die besten Voraussetzungen sich einen Namen in der internationalen Branche zu machen."

GERHARD FREIDL will sich vorerst ganz seiner erfolgreichen Modelkarriere widmen, selbst wenn das Leben aus dem Koffer nicht immer leicht ist:

"Ohne näher auf die Realität des Modelappartment Lebens, wie permanent verstopfte Klos, in der Küche herumliegende Lebensmittel, welche langsam den Eindruck entstehen lassen Teil der Einrichtung zu sein, einzugehen so lernt man auch ziemlich angenehme Seiten des Business kennen. Das delikate Backstage Essen bei den Modewochen, luxuriöse Hotelzimmer und natürlich auch hübsche Frauen. Sollte mich noch einmal jemand Fragen ob ich Model werden will, würde ich natürlich wieder mit "ja" antworten."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kratz-Erlebnis mit Stil

, Fashion & Style, NewsWork AG

Eine niederbayerische Katzenhalterin hat ein „Luxus-Möbel“ für ihre samtpfotigen Vierbeiner entwickelt, das mittlerweile auf internationalen...

OlioBric Grillbriketts aus Oliventrester – nachhaltige Produktion in Europa sorgt für Sicherheit beim Verbraucher

, Fashion & Style, OlioBric GmbH

Nachhaltigkeit ist im Grillmarkt ein Trend, der merklich zunimmt. Verbraucher reagieren interessiert auf nachhaltige Methoden zur Verbesserung...

Jäger 109 - Die nostalgische Fliegeruhr aus dem Hause Otto Weitzmann

, Fashion & Style, OTTO WEITZMANN AG

Und wieder lässt die Uhrenmanufaktur Otto Weitzmann AG die Herzen der Fliegerfreunde höherschlagen. Mit ihrem aktuellen Modell „Jäger 109“, setzt...

Disclaimer