Donnerstag, 21. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 339907

Gesundheitswirtschaft bietet Berufe mit Zukunft

Messe und Fachsymposium im November in Bremen / Anmeldefrist für Aussteller bis 14. September 2012

Bremen, (lifePR) - Das Thema Pflegekräfte ist in aller Munde - aktuell arbeitet die Bundesregierung daran, durch die Förderung der Schulung von Arbeitslosen dem Fachkräftemangel in diesem Bereich entgegenzuwirken. Qualifiziertes Personal ist knapp und Berufe in der Gesundheitsbranche stellen Mitarbeiter vor besonderen An- und Herausforderungen. Doch es gibt auch Chancen und Karrieremöglichkeiten - welche das sind, zeigt am 16. und 17. November 2012 die "G_win - Zukunftsbranche Gesundheit" im Congress Centrum Bremen. Unternehmen, die auf der Suche nach Fachkräften sind, präsentieren sich dort ebenso, wie Anbieter von Aus- und Weiterbildungen. Ergänzt wird die Messe durch das Fachsymposium "Personalbindung als Herausforderung für die Gesundheitsbranche".

"Auf der Messe gibt es Informationen zu den Berufen im Bereich der Gesundheitswirtschaft, dazu kommen konkrete Jobangebote sowie aktuelle Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten", erläutert Heike Fafflock, Innovationsmanagerin bei WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, die die Messe organisiert. "Zu den Ausstellern gehören Unternehmen, Einrichtungen, Schulen und Universitäten, die die Vielfalt der Berufe zeigen, die mit dem Thema Gesundheit verbunden sind."

Als Aussteller angesprochen sind Kliniken, Pflegeeinrichtungen und -dienste, Ärzte, Apotheken, Pharma-Unternehmen, therapeutische Praxen, Krankenkassen und weitere Unternehmen der Gesundheitswirtschaft. Diese haben zusätzlich die Möglichkeit, sich als Teil des Rahmenprogramms mit einem Vortrag vorzustellen. Die Anmeldefrist für Aussteller läuft noch bis zum 14. September 2012.

Das Fachsymposium "G_win - Personalbindung als Herausforderung für die Gesundheitsbranche" widmet sich mit Vorträgen und Workshops der Frage, wie man nicht nur qualifiziertes Personal findet, sondern dies an das eigene Unternehmen bindet. "Dazu diskutieren beispielsweise in einem Podiumsgespräch Vertreter Bremer Institutionen über ihre Konzepte der Personalbindung und zeigen auf, welche Strategien sie verfolgen und was andere daraus lernen können", so Fafflock.

Die Messe "G_win - Zukunftsbranche Gesundheit" und das angeschlossene Fachsymposium finden am 16. und 17. November 2012 im Congress Centrum Bremen an der Bürgerweide statt. Der Eintritt zur Messe ist frei, die Teilnahme am Fachsymposium kostet 90 Euro, ermäßigt 65 Euro. Die Anmeldung für das Symposium erfolgt über Sandra Rehme, Erwin Stauss-Institut, Tel. (04 21) 33 87 923, E-Mail: sandra.rehme@bremer-heimstiftung.de. Unternehmen und Institutionen, die sich im Rahmen der Ausstellung präsentieren möchten, erhalten weitere Informationen bei Alesja Alewelt, FAIRworldwide, Tel. (04 21) 696 205 92, E-Mail: alesja.alewelt@fairworldwide.com. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.g-win.org.

WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH

Die WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH ist im Auftrag der Freien Hansestadt Bremen für die Entwicklung, Stärkung und Vermarktung des Wirtschafts-, Messe- und Veranstaltungsstandortes Bremen zuständig. Ihr vorrangiges Ziel ist es, mit ihren Dienstleistungen und Angeboten zur Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen in Bremen beizutragen und der bremischen Wirtschaft gute Rahmenbedingungen für den unternehmerischen Erfolg zu bieten. Weitere Informationen: www.wfb-bremen.de.


Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Musikbusiness: Wie vertritt man erfolgreich die Interessen eines Künstlers?

, Bildung & Karriere, ebam GmbH

Ob Musikproduktion, Künstlerpromotion, Konzerte oder Festivals – ob Rock, Pop, Jazz oder Klassik – Künstlermanager sind immer und überall gefordert,...

Was bewegt uns, für oder gegen Geflüchtete zu sein?

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Die Zahl der neu registrierten Flüchtlinge in Deutschland erreichte im Jahr 2015 laut Bundesinnenministeri­um mit rund 1,1 Millionen einen absoluten...

Übergabe der neuen Land- und Baumaschinenhalle im Zentrum für Gewerbeförderung in Götz - Investition in Qualität der Ausund Weiterbildung für Handwerk und Landwirtschaft

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Potsdam

Nach knapp zwei Jahren Bauzeit wurde sie heute im Beisein der Staatssekretärin für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft, Dr. Carolin...

Disclaimer