Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 136258

FESTO-Preis geht an Nachwuchsforscher der WHZ

Zwickau, (lifePR) - Doktorand Jörg Militzer von der Fakultät Wirtschaftswissenschaften wurde auf dem 20. DAAAM World Symposium (Danube Adria Association for Automation & Manufacturing), das Ende November im Wiener "Austria Center" stattfand, mit dem FESTO-Preis der gleichnamigen Firma ausgezeichnet. Dieser Preis wird an Nachwuchswissenschaftler für herausragende wissenschaftliche Beiträge vergeben. Von den rund 1000 eingereichten Beiträgen im Jahr werden die 40 besten prämiert.

Die internationale Konferenz DAAAM beschäftigt sich mit Themen der intelligenten Produktion und Automatisierung im Rahmen von Theorie, Praxis und Lehre. Zum Thema Konstruktion wurde hier von Jörg Militzer der Beitrag mit dem Titel "STEP standardized product data representation for product development and automated process planning" (Standardisierte Produktdatenpräsentation für Produktentwicklung und Prozessplanung) präsentiert.

Die Preisverleihung honoriert die jahrelange wissenschaftliche Arbeit von Jörg Militzer und seinem Team. Themengebiet seiner Forschungsarbeit ist die Automatisierung und Integration von Planungsinhalten innerhalb des Product Lifecycle Managements (PLM). In Kooperation mit der TU Chemnitz und der Hochschule Mittweida wird damit ein zukunftsweisender Forschungsschwerpunkt an der Fakultät Wirtschaftswissenschaften unter Leitung von Professor Tobias Teich bearbeitet. Neben dem Schwerpunkt PLM werden an der Professur Projekte zu Themen des Supply Chain Managements und der Energieeffizienz von insgesamt zehn Mitarbeitern des Arbeitskreises Integrierte Informationssysteme behandelt. Die Nachwuchsforscher rekrutieren sich aus der integrierten SAP-Ausbildung der Professur, die Teil des Arbeitskreises ist.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Frauenpower beim Landesentscheid der Maler und Lackierer in Mannheim

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Angereist kamen sie aus Calw, Munderkingen und Tauberbischofsheim, aber auch aus Waghäusel, Heidelberg oder Ladenburg: und alle wollten sie gewinnen....

#ArbeitsmarktSachsen - Positive Aussichten auf 2018

, Bildung & Karriere, Bundesagentur für Arbeit

Die stabile Konjunktur führt auch im kommenden Jahr zu einer weiterhin positiven Entwicklung auf dem sächsischen Arbeitsmarkt. Das geht aus der...

Praxisorientierte Ausbildung von Fachkräften für die Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Brandenburgs

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Am 5. Oktober 2017 besuchte Andrea Kubath, Referatsleit­erin im Ministerium des Inneren und für Kommunales des Landes Brandenburg (MIK), die Lehrveranstaltun­g...

Disclaimer