lifePR
Pressemitteilung BoxID: 291273 (Westfalenhallen Dortmund GmbH)
  • Westfalenhallen Dortmund GmbH
  • Strobelallee 45
  • 44139 Dortmund
  • http://www.westfalenhallen.de
  • Ansprechpartner
  • Karolin Heinrigs
  • +49 (231) 1204-556

Haarige Angelegenheit

CREATIVA 2012 präsentiert Modekollektion "Skulp Fiction"

(lifePR) (Dortmund, ) Haare versus Pelz: Womit andere ihr Haupt schmücken, diente ihr als Material für eine beeindruckende Kollektion: Modejournalistin Luisa Verfürth kreierte für ihre Abschlussarbeit Abendgarderobe, Schuhe und Accessoires aus Kunsthaar. Entstanden ist eine 'haarige Kollektion' namens "Skulp Fiction", die vom 14. bis 18. März 2012 auf der CREATIVA in Dortmund zum ersten Mal der breiten Öffentlichkeit präsentiert wird. Das Thema Mode spielt auf Europas größter Messe für kreatives Gestalten schon immer eine wichtige Rolle. Viele kreative Kollektionen sind dort im Laufe der letzten drei Jahrzehnte schon über den Laufsteg gewandelt, und jedes Jahr zeigen junge Labels auf der Messe ihre kreativen Schöpfungen.

Luisa Verfürth (26) absolvierte 2011 ihr Studium als Modejournalistin an der Akademie Mode & Design, Hamburg. Die Muster-Kollektion "Skulp Fiction", die sie auf der CREATIVA 2012 zeigen wird, war Teil ihrer Abschlussarbeit. Den Name wählte Verfürth in Anlehnung an Tarantinos "Pulp Fiction". Insgesamt 16 kunstvolle Werke, darunter Kleider, Pullover, Bustiers, Taschen, Schuhe, Hüte und Schmuck, sind in mühevoller Kleinstarbeit aus hunderten Metern Kunsthaar entstanden. In jedem Einzelstück steckt in etwa eine Woche Arbeit.

Das Rohmaterial, das für die Kollektion verflochten, vernäht und verklebt wurde, stammt aus der Überproduktion einer Hannoveraner Firma, die Kunsthaar für Farb-Boards herstellt. Inspiriert wurde Verfürth durch die Kreationen des belgischen Designers Martin Maison Margiela, der als Dekonstruktivist der Modeszene gilt. Er revolutionierte die Mode in den 80er Jahren mit recycelten Kleidungsstücken, die er auseinander nahm und neu wieder zusammensetzte, so dass die Nähte nach außen zeigten und der Konstruktionscharakter der Mode sichtbar wurde. Etwas sichtbar machen, was eher im Verborgenen liegt, darum geht es auch Luisa Verfürth: "Mit meinen Kreationen aus Kunsthaar will ich zeigen, wie vielfältig eine Interpretation unserer Kopfhaare sein kann, als Schmuck, wärmendes Detail und Schutz - ähnlich wie ein Pelz. Für mich besteht der Reiz darin, 'Behaarung' als etwas Ästhetisches darzustellen, gerade zu einer Zeit, in der wir uns häufig nahezu jedes bestehenden Haares am Körper entledigen." Demnächst soll die Kollektion "Skulp Fiction" in Produktion gehen.

Der Laufsteg der CREATIVA

Mit dieser innovativen Kollektion ist die Modejournalistin in bester Gesellschaft auf der CREATIVA. Viele junge und angehende Modeschöpferinnen haben hier schon ihre kreativen Werke präsentiert, zuletzt die Dortmunder Designerin Anna Hörling, die zum 30. Geburtstag der CREATIVA eigens ein Kleid aus Patchwork-, Dekorations- und Stickelementen, verziert mit Applikationen und Perlen fertigte und es zu Ehren der Messe "CREATIVA-Diva" nannte.

Neben Luisa Verfürth erobert in diesem Jahr auch die Schule für Modemacher Münster mit ihren Einzelstücken den Laufsteg der CREATIVA. Eine Auswahl von etwa 20 ausgefallenen Modellen der aktuellen Abschlusskollektionen der angehenden Jungdesigner wird gezeigt. Bei ihren kreativen Schöpfungen ließen sich die Studierenden von farbenfrohen Dessins inspirieren. Die Ergebnisse reichen von ausgehtauglichen Straßenoutfits bis hin zu experimentellen Ensembles.

Des Weiteren erwarten die Besucher im Bühnenprogramm luftige Sommermode zum Selbernähen - vom Minikleid bis zum knöchellangen Rock, vom knappen Blazer bis zur luftigen Bluse sowie ausgefallene Schmuckstücke namhafter internationaler Schmuckdesigner.

CREATIVA: Bunt, kreativ und innovativ

Jedes Jahr zeigt die CREATIVA einen bunten Mix aus kreativen Aktionen, künstlerischen Darbietungen und Workshops. Die Besucher können exklusive Foren wie die "PerlenExpo", den "fokus.kreatives.handwerk" und den "Puppen- & Bärenmarkt" besuchen und erhalten unzählige Anregungen und Materialien für ihr kreatives Hobby. Außerdem gibt es erstmals in Halle 5 und auf dem dortigen Außengelände den neuen Ausstellungsbereich "LandGarten.kreativ" mit Produkten rund um Gartenkultur und ländliche Lebensart.

Insgesamt reicht das Themenspektrum der CREATIVA von Handarbeit, Malen und Zeichnen über Basteln und Handwerken bis hin zu Schmuck, Puppen und Spielzeug. Die mehr als 550 Aussteller zeigen Materialien, Geräte, Werkzeuge und Zubehör für die unterschiedlichsten Kreativ-Techniken sowie kreative Fertigobjekte aus eigener Herstellung.

Die CREATIVA findet vom 14. bis 18. März 2012 in den Hallen 4 bis 8, im Messe-Forum und auf dem Außengelände der Messe Westfalenhallen Dortmund statt. Geöffnet ist Europas größte Messe für kreatives Gestalten täglich von 9 bis 18 Uhr.

Das Programm ist für reine Privatbesucher/innen ebenso interessant wie für Erzieher/innen, Lehrkräfte, Ausbildende, Sozialpädagogen/innen, Therapeuten/innen und andere Tätige in heilenden Berufen.

CREATIVA-Kombiticket:

Kostenlos im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr mit dem CREATIVA-Kombiticket. Anreise in Dortmund mit den U-Bahnlinien U45 und U46 zum Haltepunkt "Westfalenhallen".

Internet: www.creativa.info, www.facebook.com/creativa.dortmund und http://blog.creativa.info