Montag, 28. Mai 2018


  • Pressemitteilung BoxID 660645

Landesgartenschau Bad Lippspringe "Treffpunkt Landwirtschaft"

Heimische Landwirtschaft bietet Ferienprogramm / Spannende Stunden mit Aha-Erlebnissen, Probieren und Mitmachen

Münster, (lifePR) - Was machen wir? Die Schulferien stehen bald bevor und sind im Sommer lang. Daher sollte keine Langeweile aufkommen. Im Arminiuspark der Landesgartenschau bietet die heimische Landwirtschaft vom 19. Juli bis 25. August Schulkindern in Gruppen vom 3. bis 6. Schuljahr spannende Stunden, mit Aha-Erlebnissen, Zeit für Kreativität und Spaß mit Gleichaltrigen. Ausprobieren und Mitmachen lautet die Devise im Rahmen des „Sommer“ - Ferienprogramms für Kinder im „Treffpunkt Landwirtschaft“. Die zweistündigen Ferienkurse sind an Werktagen ganztägig von 10:00 bis 16:00 Uhr über das Büro des „Grünen Klassenzimmers“ (Tel.: 05252/26-287/ www.lgs2017.de) buchbar.

Zwei Schwerpunkt-Themen werden als Mitmach-Aktionen geboten: „Bunt und gesund geht´s durch den Tag: Eine Entdeckungsreise durch die bunte Welt frischer und gesunder Nahrungsmittel“. „Hier dreht sich alles rund um eine gesunde Ernährung. Kinderleicht ist es diesem Anspruch gerecht zu werden und mit vereinten Kräften einen leckeren „Fitness-Snack“ ruck - zuck zuzubereiten, der dann natürlich mit Spaß und Freude in geselliger Runde vernascht wird“, verspricht Kreislandfrauenvorsitzende Kornelia Wegener.

Das Ferienprogramm des Kreislandfrauenverbandes Paderborn-Büren bietet für Kindergruppen auch das Thema „Der Umwelt zu Liebe: Kreativwerkstatt für kleine Umweltschützer!“  „Mit den Kindern packen wir der Umwelt zu Liebe dieses große Thema im Kleinen an“, verrät Walburga Kuck, Geschäftsführerin des Kreislandfrauenverbandes. Es gehe darum, mit guten Einfällen, im häuslichen Bereich die Müllmengen zu reduzieren, weitest gehend zu vermeiden und darin entdeckte Wertstoffe sinnvoll zu nutzen. „Die Kinder können kreativ sein“, so Kuck, „und haben sicherlich viele gute Ideen!“ Beispielsweise könnten die Jüngsten aus alten Knöpfen, Dosen, Bechern, Flaschen, mit Stoffresten oder Bändern kreativ Neues, Schönes und Nützliches für sich gestalten. Dem Ideenreichtum seien keine Grenzen gesetzt.

„Mitmachen wird in unserem Ferienprogramm Großgeschrieben“, unterstreicht Franz Jöring vom Landwirtschaftlichen Ortsverband Bad Lippspringe. „Kinder wollen die Welt entdecken. In dem Treffpunkt Landwirtschaft und unserem Beitrag „Wir von der Landwirtschaft“ gibt es immer wieder Neues und Interessantes zu entdecken. Wir möchten Wissen und Informationen aus erster Hand praxisnah vermitteln und Vieles rund um den Ursprung und Wert unserer Lebensmittel sichtbar, greifbar und spürbar machen“.

Dann noch: Spielen, toben, hüpfen im Stroh – was das Herz gegehrt, das können die Jüngsten auch am 5. bis 6. August auf der Landesgartenschau im „Treffpunkt Landwirtschaft“. Zu einem Riesen-Stroh-Vergnügen lädt die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) Bad Lippspringe ein. Darüber hinaus wird der Kreislandfrauenverband Paderborn-Büren an dem Sonntag (6.8.2017) ab 14 Uhr die Erntekrone für das große Erntedank-Abschluss-Wochenende am 15. Oktober auf der Gartenschau binden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Biodiversität des Vogelsbergkreises - 2. Kreiskonferenz und Besichtigung des Vogelsberggartens

, Energie & Umwelt, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Unter der Devise „Die biologische Vielfalt lebt vom Mitmachen“, hatte die Untere Naturschutzbehörde des Vogelsbergkreises im Jahr 2016 eine Kreiskonferenz...

Nein zu Gentechnik im Essen - Landwirtschaft ohne Bayer ist "Ährensache"!

, Energie & Umwelt, Kampagne Meine Landwirtschaft

Gegen die Megafusion von Bayer und Monsanto demonstrierten heute Morgen 200 Personen vor der Hauptversammlung der Bayer-AG in Bonn. Die Marktkonzentration...

Appell der Bio-Branche: Es braucht den politischen Willen

, Energie & Umwelt, Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V

Am vergangenen Donnerstag trafen auf Einladung von Naturkost-Großhändler BODAN und dem Bundesverband Naturkost Naturwaren (BNN) e.V. Logistik-Entwickler-...

Disclaimer