Dienstag, 23. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 156495

Lachsnasen, Seegurken und drei Ottos

Ein Film von Stefan Quante / WDR Fernsehen, Donnerstag, 13. Mai 2010 (Christi Himmelfahrt), 17.35 bis 18.05 Uhr

(lifePR) (Köln, ) Drei Brüder aus Heinsberg haben sich innerhalb kürzester Zeit zur Top-Adresse für beste Fleischprodukte aus aller Welt gemacht. Sie beliefern 5.000 Privatkunden und rund 450 Restaurants im In- und Ausland.

Für alle drei ist es die zweite Karriere. Der Eine hat früher mit Tiernahrung gehandelt, der Zweite war Ingenieur für Kraftwerkstechnik und der Dritte war Unternehmensberater in New York.

Durch einen gemeinsamen Grillabend kamen sie auf die Idee zur Firmengründung: Top-Fleischprodukte für alle, denen Qualität wichtiger ist als Geiz. *Otto Gourmet* ist seither eine feste Größe im umkämpften Markt der anspruchsvollen Lebensmittel.

Die Reportage begleitet die Ottos auf der Suche nach neuen Produkten in Spanien: Kinn und Nase vom Riesenlachs oder Seegurken aus dem Mittelmeer sollen bald auch experimentierfreudige deutsche Esser begeistern. Stefan Quante hat vorgekostet.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Hansa-Vereinigung der Adventisten: Abgeordnete bestätigen Kirchenleitung

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Pastor Dennis Meier (51) ist in seinem Amt als Präsident der Hansa-Vereinigung der Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten mit Sitz in Hamburg...

Kirchentag - "Essen wie Luther" am Abend der Begegnung im BMEL

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) beteiligt sich aktiv am Deutschen Evangelischen Kirchentag 2017 in Berlin. Am Mittwoch,...

Schmidt: Ernährungsfragen im wissenschaftlichen Fokus

, Medien & Kommunikation, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Anlässlich der Amtseinführung des neuen Präsidenten des Max Rubner-Instituts (MRI), Herrn Prof. Dr. Pablo Steinberg, am heutigen Freitag in Karlsruhe...

Disclaimer