Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 150302

Krumme Touren - Lokalzeit-Zuschauer auf Abwegen

WDR Fernsehen, Montag, 05.04.2010, 16:20 bis 16:50 Uhr / Ein Film von Johannes Glöckner

Köln, (lifePR) - Zu Fuß auf einen Fernsehturm oder tief hinab in alte Bunkeranlagen - die "Krummen Touren" der WDR-Lokalzeit aus Dortmund besuchen normalerweise völlig unzugängliche Orte auf verbotenen Wegen.

Die "unbekannte Heimat" Ruhrgebiet wird entdeckt. Mit Moderator und Reiseleiter Gregor Schnittker erforschen Zuschauer ein versunkenes Wasserwerk, besuchen Menschen, die so ungewöhnliche Dinge tun, wie Kohle waschen oder unter Wasser Sand baggern.

Die "Krummen Touren" führen in den Knast aber auch in Kirchen ganz oben ins Gebälk , dort wo die Glocken hängen und uralte Turmuhren gestellt werden müssen. Die Wanderer auf Abwegen drehen am weltweit größten Wasserhahn und klettern durch das Innere der Sperrmauer einer Talsperre.

Fünf Tage lang waren Lokalzeit-Zuschauer unterwegs zwischen Baggerseen im Münsterland, alten Industrieanlagen in Bergbaugebieten und an ungewöhnlichen Stauseen entlang der Ruhr.

Redaktion Gerald Baars

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

TH Wildau mit Projekten der angewandten Forschung und Entwicklung für die Holzlogistik bei den 4. KWF-Thementagen in Paaren im Glien

, Medien & Kommunikation, Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau stellt auf den 4. KWF-Thementagen am 27. und 28. September 2017 im havelländischen Paaren im Glien Projekte...

Vermarktung von Industriestandorten der Uckermark in München

, Medien & Kommunikation, Investor Center Uckermark GmbH Regionalmarken Management

Vr-easy aus Angermünde und das ICU Investor Center Uckermark stellen sich mit neuartigen Marketing-Möglichkeiten am Stand der Stadt Stettin und...

So eine Sauerei!

, Medien & Kommunikation, TAXi-AD GmbH

. - Taxi gesehen? – Schwein gehabt! - Condor wirbt für „sauwohles Gefühl“ bei Bahamas-Urlaub mit Taxi-Werbung Durch eine entsprechende TV-Serie...

Disclaimer