Sonntag, 24. September 2017


Weserbergland Reisejournal 2010 und neuer Reiseführer mit vielen Entdeckertipps machen Lust auf Urlaub

Hameln, (lifePR) - Neben den Highlights wie dem Weser-Radweg oder Wandern auf dem Weserbergland-Weg überrascht das aktuelle Reisejournal mit zahlreichen Entdeckertipps wie einen Offroad-Park oder Geo-Caching für die "großen Jungs" und Erlebniswald oder Tropfstein-Höhle für die Kleinen.

Das neue Reisejournal 2010 präsentiert das Weserbergland von seiner schönsten Seite. Aktuelle Informationen rund um die Urlaubsorte, Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Aktivangebote bieten auf 100 Seiten einen Überblick über die Region und macht Lust auf Urlaub an der Weser. Egal ob per Rad, mit dem Kanu oder auf Schuster's Rappen - das Weserbergland bietet viele Möglichkeiten für eine Entdeckertour.

Einer der beliebtesten Radwanderwege Deutschlands führt entlang der Weser von Hannoversch Münden bis an die Nordsee. Die Urlaubs-Experten aus dem Weserbergland bieten jeden Service für einen unbeschwerten Rad-Urlaub, den sich ein Gast nur wünschen kann. Unter dem Motto "Wir planen - Sie radeln" können Urlauber zum Beispiel ab 564 Euro in einer Woche von Hann. Münden bis nach Bremen fahren- ohne Gepäck. Dieses reist den Gästen zu den vorgebuchten Unterkünften voraus. So kann man unbeschwert die zahlreichen Orte und Sehenswürdigkeiten entlang der Stecke "von Schlössern und Burgen zu Schiffen und Meer" erkunden. Leihräder und Rücktransport zum Startpunkt können auf Wunsch dazu gebucht werden.

Der gleiche Service wird Wanderern auf dem Weserbergland-Weg von Hann. Münden bis Porta geboten. Für die gesamte Strecke von ca. 200 Kilometern müssen etwa acht Tage eingerechnet werden, aber auch Teilabschnitte werden in attraktiven Pauschalen inklusive Gepäcktransfer, Rücktransfer zum Ausgangspunkt, Wandernadel und Urkunde angeboten.

Mit über 60 Kanuanleger von Hannoversch Münden bis Minden gilt die Weser als einer der kanufreundlichsten Flüsse Deutschlands.

Neue Pauschalangebote machen es auch Kanuneulingen leicht diesen Sport für sich zu entdecken. Ob als Paddel-und Pedal-Kombination mit dem Rad oder als Kanu-und-Camping-Abenteuer, das Weserbergland bietet abwechslungsreiche Angebote sowohl für Familien wie auch für Gruppen. Eine Übersicht über die Kanuanlegestellen an der Weser, die mit dem Qualitätssiegel der Gelben Welle gekennzeichnet sind, gibt ein neuer Weserbergland Spezial Flyer.

Nach all der Aktivität locken die Thermalbäder der Kurorte mit ihren Entspannungsmöglichkeiten und die Hotels mit verschiedenen Wellnessangeboten. Somit ist die ideale Balance zwischen Aktiv sein und Erholung im Weserbergland garantiert.

Ebenfalls neu erschienen sind die beliebten Reiseführer Tipps für Entdecker und Tipps für Kids. Insidertipps zu Sehenswürdigkeiten und kindgerechte Ideen für erlebnisreiche Ferientage werden im handlichen Format dargestellt und sind somit ein unerlässlicher Begleiter auf der Entdeckungstour im Weserbergland. Veranstaltungshöhepunkte sowie Öffnungszeiten und Kontaktadressen erleichtern die Urlaubsplanung.

Das Weserbergland Reisejournal 2010, die Spezial-Broschüren zum Thema Radfahren, Reisemobil und Camping, Kanuanleger, die Entdecker-Karte sowie die Tipps für Entdecker und Tipps für Kids können unter der Rufnummer 05151-93000 oder unter www.weserbergland-tourismus.de angefordert werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Buntes Programm beim Kühlungsborner Herbst

, Freizeit & Hobby, Touristik-Service-Kühlungsborn GmbH

Vom 29. September bis 3. Oktober treffen bayerische Festtradition und norddeutsche Gastlichkeit aufeinander. Beim Kühlungsborner Herbst erleben...

Freilichtmuseum Beuren am Feiertag geöffnet

, Freizeit & Hobby, Freilichtmuseum Beuren

Das Museumsdorf am Fuß der Schwäbischen Alb, das Freilichtmuseum Beuren, lädt auch am Feiertag, dem Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober,...

Schlossherbst: der traditionelle Herbstmarkt auf Schloss Dyck lockt mit regionaler Vielfalt und Unterhaltung für die ganze Familie

, Freizeit & Hobby, Stiftung Schloss Dyck

Als Fest für den Herbst feiert die Stiftung Schloss Dyck ihren Schlossherbst vom 30. September bis 3.  Oktober 2017. Bereits seit 2010 gilt dieses...

Disclaimer