Mittwoch, 20. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 545169

Messe-Premiere in den Weser-Ems-Hallen Oldenburg

Oldenburg, (lifePR) - Die Nordwest-Region hat ein Faible für historische Fahrzeuge. Diesen Trend nehmen nun auch die Weser-Ems-Hallen Oldenburg auf: Am 12. und 13. September findet hier erstmals die Oldtimer-Messe Oldenburg (OMO) statt.

Das Interesse für die Schau ist riesig, hat Projektleiterin Ute Bruns festgestellt. "Das Feedback war von Anfang an enorm", berichtet sie. Folge: Schon weit vor Beginn der Premiere haben über 70 Aussteller - Händler wie Vereine - ihr Kommen zugesagt, und am Ende dürften es noch viel mehr sein. Damit die schönen Oldtimer angemessen vorgeführt werden können, wurden gleich alle Hallen - also die Messe- und Kongresshalle sowie die große und kleine EWE Arena, plus Foyers - für die neue Messe reserviert.

Der Untertitel der OMO weist den Weg, der beschritten werden soll: "Feuer und Flamme für Chrom und Lack" bedeutet nicht weniger, als dass hier die Liebhaber der Fahrzeuge aus einer Zeit, als Schauwert noch über den Cw-Wert ging, voll auf ihre Kosten kommen können. Klassiker aus Deutschland und anderen großen Autonationen sind an den zwei Tagen zu sehen, dazu seltene Originale und Vorkriegsmodelle ebenso wie die "jungen Alten" (auch Youngtimer genannt, also Autos aus den 1970er Jahren). Außerdem wird auf der OMO Platz sein für historische Motorräder und eine große Fahrzeug- und Teilebörse.

Ein wichtige Säule der neuen Messe in den Weser-Ems-Hallen sind natürlich die beteiligten Oldtimer- Clubs, die schon immer dafür gesorgt haben, dass die Erinnerung an die automobile Vergangenheit am Leben gehalten wird. Und das mit Erfolg: Die Veranstaltungen zum Beispiel des Motorsport-Clubs Oldenburg (MSCO) locken alljährlich Zehntausende in die Innenstadt. Den Start des "City Grand Prix" oder der anschließenden "Graf Anton Günther"-Classic-Rallye will niemand versäumen. Der MSCO und weitere Clubs werden sich und ihre Aktivitäten während der Messetage vorstellen.

Die Verantwortlichen der Weser-Ems-Hallen rechnen auch deshalb mit einem großen Zuspruch am 12. und 13. September. Zur 1. OMO werden 10.000 Besucher aus Oldenburg und den benachbarten Regionen erwartet. Geöffnet ist die Oldtimer-Messe jeweils von 10 bis 18 Uhr.

Weitere Infos: www.weser-ems-hallen.de/oldtimer-messe

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Überleben in der Ellenbogengesellschaft

, Kunst & Kultur, Theater Heilbronn

»Reicher Mann und armer Mann standen da und sahn sich an. Und der Arme sagte bleich: Wär ich nicht arm, wärst du nicht reich.«  (Bertolt Brecht) Kann...

Qualität-Kunsthandwerkermarkt Bad Harzburg

, Kunst & Kultur, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Zwei Mal im Jahr findet der traditionelle Kunsthandwerkermarkt im historischen Schloss Bündheim, Bad Harzburg statt. Zahlreiche regionale und...

Chris Hopkins erhält in diesem Jahr den "Jazz Pott"

, Kunst & Kultur, Theater und Philharmonie Essen GmbH

Nach der Sommerpause darf im Essener Grillo-Theater ausgiebig gefeiert werden: Nicht nur dass das imposante Gebäude im Herzen der Stadt 125 Jahre...

Disclaimer