Montag, 23. April 2018


Weischer.Mediengruppe übernimmt Udia Filmwerbung und Europa Film + Werbung

Hamburg, (lifePR) - Schwäbisch Media trennt sich zum 1. August 2012 von der Udia Filmwerbung, Ulm, und der Europa Film + Werbung, Stuttgart. Die beiden Unternehmen werden zu 100 Prozent von der Weischer.Mediengruppe in Hamburg übernommen, der sie seit Jahrzehnten über Kooperationen eng verbunden sind.

"Die stark veränderten Marktbedingungen im Kinobereich zwingen uns zu diesem Schritt", so Schwäbisch Media-Geschäftsführer Dr. Kurt Sabathil: "Es war uns leider nicht möglich, dieses Geschäftsfeld crossmedial mit den übrigen Aktivitäten des Medienhauses zu verbinden und damit ähnlich erfolgreich wie die Bereiche Tageszeitung, Online, Fernsehen und Hörfunk zu gestalten."

Die zunehmende Digitalisierung im Kinobereich erfordert sowohl eine veränderte Marktbearbeitung als auch hohe Investitionskraft im technischen und organisatorischen Bereich. Dieser Herausforderung begegnet der Kinomarktführer WerbeWeischer mit bereits etablierten Vermarktungs- und Organisationsmodellen, sodass sich ein Anschluss der Udia Filmwerbung und Europa Film + Werbung dort anbietet.

Das Tochterunternehmen der Weischer.Mediengruppe verfügt über fast 60 Jahre Kinokompetenz und hat in Deutschland einen Marktanteil von rund 90 Prozent bei den Kinowerbeumsätzen. WerbeWeischer bietet alle Kinos, alle Kinozielgruppen, alle Medien rund ums Kino aus einer Hand. Denn Werbung rund ums Medium Kino ist ein wirkungsvoller Hebel im Mediamix: Das von WerbeWeischer entwickelte Planungs- und Buchungsmodell Cinema Reloaded macht Werbung im Kino noch zielgenauer, transparenter und effizienter. Zudem verfügt WerbeWeischer über ein breites Portfolio leistungsfähiger, zum großen Teil selbst entwickelter Tools zur Optimierung von nationalen und internationalen Kinokampagnen.

"Mit der Übernahme der Udia und Europa komplettieren wir die langjährige gute Zusammenarbeit mit beiden Firmen. Unsere Marktposition im Südwesten Deutschlands wird dadurch nachhaltig gestärkt und wir können das Medium Kinowerbung im Wettbewerb mit anderen Mediengattungen besser positionieren. Die schon weit fortgeschrittene Digitalisierung der Kinos ermöglicht uns genau ausgesteuerte Vermarktungsprodukte, und die Erweiterung unseres Portfolios um die Kinos der Udia und Europa kommt zum richtigen Zeitpunkt.", erklärt Florian Weischer, Geschäftsführender Gesellschafter der Weischer.Mediengruppe.

Weischer.Mediengruppe GmbH & Co.KG: Wirksame Vernetzung

Mit knapp 200 Mitarbeitern an den Standorten Hamburg, Frankfurt, Wuppertal, Bonn und Zürich erwirtschaften die in der Weischer.Mediengruppe zusammengeschlossenen Unternehmen einen Jahresumsatz von rund 300 Millionen Euro. Florian und Marcus Weischer leiten als persönlich haftende Gesellschafter das vor über 58 Jahren von ihrem Vater Hans Weischer gegründete Familienunternehmen.

Jost von Brandis steht für kreative Medien- und Markenkooperationskonzepte in der Außenwerbung. Das Unternehmen gehört seit 20 Jahren zum Firmenverbund und ist die größte von Plakatanbietern und Mediaagenturen unabhängige Kraft im deutschen Out-of-Home-Markt.

WerbeWeischer ist Marktführer im deutschen Kinowerbemarkt und - historisch betrachtet - das Kernstück der Weischer.Mediengruppe. Als Verbundpartner und Werbeverwaltungen agieren drei Schwesterunternehmen von WerbeWeischer: die Union Kinowerbung, die CineCom Kinowerbung und die Heinefilm Kinowerbung in Bonn. Zentraler Servicedienstleister für Einkauf, Produktion und Logistik ist die adeins Medialogistik GmbH.

Beratung, Konzeption, Kreation und Realisierung von Below-the-line-, Mobile- Marketing- und Online-Kampagnen aus einer Hand bieten WerbeWeischer Connect, die Mobile- und Digital-Units von Jost von Brandis und WerbeWeischer sowie Weischer Online. Damit eröffnet die Weischer.Mediengruppe ihren Kunden die Möglichkeit, Kampagnen wirkungsstark zu vernetzen.

Die interdisziplinäre Entwicklung und Umsetzung innovativer Medien- und Markenkooperationskonzepte zur Steigerung von Markenwahrnehmung und Abverkauf bietet die WMG-Tochter elbbergMedia.

Alle Unternehmen der Weischer.Mediengruppe eint ein gemeinsamer Anspruch: Kommunikationskanäle zielführend vernetzen, Zielgruppen wirksam und nachhaltig involvieren und damit die Kampagnen der Werbekunden wirksam und effizient zu machen.

Weitere Infos unter www.weischer.net

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kreistagssitzung am Montag, 23. April 2018

, Medien & Kommunikation, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

  Landrat Manfred Görig berichtet Rechnung­sergebnis 2017 – ein Plus von 8,4 Millionen Euro KIP Teil II Dachsanierung Großsporthalle Alsfeld Vogelsbergsc­hule...

Neue Impulse für eine bayerisch-tschechische Zukunftsvision

, Medien & Kommunikation, NewsWork AG

Beim 2. Bayerisch-Tschechischen Unternehmertag schmiedeten 200 Unternehmer aus beiden Ländern neue Allianzen für die Zukunft. Politische Akteure...

Neue Prokuristin und neuer Inhaber der Compliance Funktion bei der uniVersa

, Medien & Kommunikation, uniVersa Versicherungen

Bei den uniVersa Versicherungen gab es zum 1. April 2018 zwei personelle Neuerungen: Verena Jung wurde Prokura für alle drei Versicherungsunterne­hmen...

Disclaimer