Neuer, schalloptimierter Neubau-Aufsetz-Kasten für Raffstoren

Preisträger des R+T digital Innovationspreises 2021

(lifePR) ( Marktheidenfeld, )
Die Urbanisierung und Wohnraumverdichtung haben Warema inspiriert, Schallschutz bei Neubau-Aufsetz-Kästen neuzudenken. Denn da hochwertiger Wohnraum heute vor allem da entsteht, wo Verkehr und Umfeld sehr laut sind, zählt jedes Dezibel. Unter diesem Aspekt hat Warema die physikalischen Grundlagen der Schalldämmung erneut betrachtet und einen zweischaligen Aufbau umgesetzt. Mit einer Reduktion des Geräuschpegels um knapp 47 Dezibel erreicht der Kasten die bisher höchsten Schalldämmwerte der Branche.

Das neue Funktionsprinzip umfasst ein im Auslieferungszustand vollintegriertes Schalldämmpaket, wodurch sich für Planung und Montage kein Unterschied zu den früheren Modellen ergibt. Der Aufbau über die ausgewählten und aufeinander abgestimmten Schichtstoffe Schwerfolie und Mineralwolle bewirkt, dass die bei Schall auftretenden Schwingungen bereits frühzeitig entkoppelt und nur stark abgeschwächt an die Putzschicht weitergeleitet werden. Dadurch ist die Schallabstrahlung im Innenraum deutlich reduziert. Dieses angewendete Prinzip des Zweimassenschwingers erzielt ein gegenüber dem Vorgängermodell um sieben Dezibel auf knapp 47 Dezibel verbessertes, bewertetes Schalldämmmaß. Gleichzeitig bleiben die Wärmeschutzkennwerte des Produktes erhalten.

Modulbauweise für jeden Einsatzzweck
Insgesamt gibt es drei Ausführungen des Neubau-Aufsetz-Kasten für Raffstoren. Der modulare Schichtaufbau der Materialien innerhalb des Dämmkeils ermöglicht eine optimale Abstimmung des Produktes auf den Einsatzzweck. So können Bauherren und Architekten immer die aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten beste Lösung je nach Anwendung wählen. Die zweischalige Variante mit Schallschutzpaket ist dabei insbesondere für Gebäude an verkehrsreichen Straßen, in Innenstädten und in der Nähe von Bahngleisen sowie für Schlafräume oder Arbeitszimmer geeignet. Als neuen Standard für das preissensible Objektgeschäft bietet Warema den Kasten jetzt in einer schalloptimierten Variante mit Mineralwolle als integriertem Absorber an. So ist auch bei diesem Modell eine optimierte Geräuschreduktion mit einem bewerteten Schalldämmmaß von 44 Dezibel gegeben, wodurch es sich in einer herkömmlichen bebauten Gegend vielseitig einsetzen lässt. Zudem ist weiterhin die Basisvariante ohne Zusatzausstattung als günstigste Ausführung erhältlich.

Auszeichnung mit dem R+T Innovationspreis Gold
Aufsetz-Kästen ermöglichen eine unauffällige Integration des Sonnenschutzes in die Gebäudefassade bei gleichzeitig geringem Planungsaufwand. Da die gesetzlichen Anforderungen an den Wärmeschutz von Gebäuden Bauprodukte mit möglichst guten Wärmeschutzkennwerten erfordern, bestehen Aufsetz-Kästen in der Regel hauptsächlich aus Dämmstoffen wie expandiertem Polystyrol. Um trotz des geringen Eigengewichts den steigenden Anforderungen an den Schallschutz gerecht zu werden, hat Warema den schalloptimierten Neubau-Aufsetz-Kasten für Raffstoren in Modulbauweise entwickelt. Dieser wurde im Februar mit dem R+T Innovationspreis 2021 Gold in der Kategorie Sonderlösungen ausgezeichnet. Anlässlich der R+T digital, der ersten virtuellen Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz, bewertete eine Jury aus Verbandsvertretern, Fachjournalisten, Architekten und Branchenexperten die Einreichung in der Kategorie Sonderlösungen. Die wissenschaftlich entwickelte Funktionsweise und die bisher in der Branche nicht erreichten Schalldämmwerte des Produktes überzeugten die Juroren vom hohen Innovationswert des Warema Neubau-Aufsetz-Kastens. Messebesucher können die Informationen zu allen Preisträgern auch im Anschluss an die R+T digital noch 365 Tage bis zur R+T 2022 online einsehen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.