Wacker kauft Grundstück in Baden-Baden

Die Offenburger Baufirma prüft verschiedene Konzepte für das 2300 Quadratmeter große Areal

(lifePR) ( Baden-Baden, )
Wacker hat ein knapp 2300 Quadratmeter großes Grundstück in Baden-Baden gekauft. Auf dem Gelände in der Rheinstraße 63-65 befinden sich aktuell ein Gebäude mit zwei Geschäften und sieben Wohnungen, dahinter verschiedene Büros und eine Gewerbehalle, die derzeit als Lagerhalle für Wohnmobile und Anhänger genutzt wird. Die Wackergruppe prüft nun verschiedene Konzepte, um für das Areal sowohl städtebaulich als auch im Hinblick auf mögliche spätere Nutzer eine optimale Lösung zu entwickeln.   

„Es ist eines der in Baden-Baden seltenen innerstädtischen Konversionsflächen in einem sehr angespannten Immobilienmarkt“, kommentiert Andreas Klein, Geschäftsführer bei Wackerprojekt, den Kauf. Das Projekt soll zur Aufwertung und Nachverdichtung des Gebiets beitragen. „Bis die ersten Bagger anrollen, wird es aber sicherlich noch ein bis zwei Jahre dauern“, so Klein weiter. 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.