RETTUNGS-MAGAZIN passt sich den wachsenden Anforderungen im Rettungsdienst an

(lifePR) ( Walluf, )
RETTUNGS-MAGAZIN erscheint ab sofort im neuen Design. Nachdem zuletzt das inhaltliche Konzept nachjustiert wurde, folgte jetzt als zweiter Schritt ein grafischer Relaunch.

"Das Rettungswesen ist sehr dynamisch. Die Aufgaben und Ansprüche an das Rettungsfachpersonal sind gerade in den letzten Jahren immens gestiegen", erläutert Lars Schmitz-Eggen, Chefredakteur des RETTUNGS-MAGAZINS. Da lag es auf der Hand, die redaktionellen Schwerpunkte zu überdenken und teilweise neu auszurichten. "Dem Rettungsteam stehen heute deutlich mehr Möglichkeiten an der Einsatzstelle zur Verfügung, um Notfallpatienten zu versorgen. Das erfordert ein hohes Maß an Fortbildung und Hintergrundwissen", sagt Schmitz-Eggen.

Genau auf diese Aspekte wird das RETTUNGS-MAGAZIN künftig den Fokus richten. Vorstellungen neuer technischer Entwicklungen, umfangreiche Fallberichte, Praxisbeiträge für den Einsatzalltag und Hintergrundberichte zu notfallmedizinischen Themen stehen ab sofort stärker im Mittelpunkt. "Wir werden den Serviceanteil nochmals deutlich verstärken, um noch dichter an unseren Lesern zu sein", fasst Lars Schmitz-Eggen die Zielsetzung zusammen. Hand-in-Hand mit der redaktionellen Feinjustierung wurde pünktlich mit Erscheinen der Juli/August-Ausgabe auch das optische Erscheinungsbild der Zeitschrift verbessert.

"Dieser Relaunch zum richtigen Zeitpunkt wird sicher auf den Verkauf einen positiven Effekt haben", so Viola Bischoff, Vertriebsleitung VU Verlagsunion KG.

Die neue Ausgabe RETTUNGS-MAGAZIN ist am 29. Juni 2012 nach wie vor für € 4,80 im Zeitschriftenhandel zu haben. RETTUNGS-MAGAZIN ist eine Zeitschrift der Verlagsgruppe Ebner, Ulm. In ihr erscheint auch das FEUERWEHR-MAGAZIN, mit 54.679 verkauften Exemplaren (IVW, 2. Quartal 2011) die auflagenstärkste Fachzeitschrift für den Brandschutz in Europa. Ebenfalls werden von der Verlagsgruppe für den "Blaulicht"-Bereich die Internetportale www.rettungsdienst.de, www.feuerwehrmagazin.de und www.bos-fahrzeuge.info betrieben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.