Dienstag, 30. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 154904

MammaMia! - Neue Ausgabe des Brustkrebsmagazin seit 22.03. im Handel

Brustkrebs: Krebsvorstufe frühzeitig behandeln/ Domäne der Diagnostik ist auch bei jüngeren Frauen die Mammographie

(lifePR) (Walluf, ) Einer Brustkrebserkrankung geht insbesondere bei jungen Frauen häufig eine Krebsvorstufe, das so genannte "Carcinoma in situ, kurz DCIS, voraus. Dabei handelt es sich um Tumorzellen, die ihren Ursprung in den Milchgängen haben. Brustkrebs entsteht erst, wenn diese Zellen die Milchgänge verlassen und in das umliegende Gewebe vordringen. Ein DCIS äußert sich meist durch Mikrokalk, der weder tastbar noch durch Ultraschall sichtbar ist. Gewissheit bringt erst eine Mammographie.

"Die Domäne der Diagnostik des DCIS ist und bleibt die Mammographie. In der Mammographie lassen sich die Struktur, die Anzahl sowie das Verteilungsmuster der Mikrocalcifikationen exakt darstellen. Ultraschall und Kernspinuntersuchung der Brust sind ergänzende Untersuchungen, die in Einzelfällen zusätzlich eingesetzt werden können", sagt Prof. Dr. Volker Möbus, Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe am Klinikum Frankfurt Höchst in der aktuellen Ausgabe des Brustkrebsmagazins MammaMia!.

Frühzeitig behandelt kann verhindert werden, dass sich aus der Krebsvorstufe ein invasiver, bösartiger Tumor entwickelt. Da in Deutschland das Mammographie-Screening erst bei Frauen ab dem 50. Lebensjahr durchgeführt wird, wird die Krankheit bei jüngeren Frauen häufig erst entdeckt, wenn bereits ein bösartiger Tumor getastet wird. "Aus Ländern, in denen das Mammographie-Screening bereits ab dem 40. Lebensjahr durchgeführt wird, weiß man, dass ein DCIS bei Frauen zwischen 40 und 49 Jahren relativ betrachtet häufiger vorkommt als bei Frauen über 50 Jahren", so Möbus.

Das Heft wird sowohl über ausgewählte Zeitschriftenläden als auch direkt vom Verlag vertrieben. Unter www.mammamia-online.de oder Telefon 06227-385843 kann die Zeitschrift bestellt werden.

Weitere Informationen: Redaktion MammaMia! Altkönigstr. 31, 61476 Kronberg, Tel: 06227-385841, Mail: eva.schumacher@mammamia-online.de oder www.mammamia-online.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Tele Columbus und M7 verlängern Zusammenarbeit bei Pay-TV

, Medien & Kommunikation, Tele Columbus Gruppe

Die Tele Columbus Gruppe, der drittgrößte deutsche Kabelnetzbetreiber, und die M7 Group, einer der größten Plattformbetreiber für satelliten-...

Welt MS Tag 2017: Die DMSG bringt Bewegung in die Interessenvertretung für Menschen mit Multipler Sklerose

, Medien & Kommunikation, Deutsche Multiple Sklerose Gesellschaft Bundesverband e.V.

Expertenvorträge, Benefizkonzerte, Spendenläufe, Tanz-Events, Ausstellungen und Filmvorführungen: Der Welt MS Tag bietet rund um den 31. Mai...

Innovative GesundheitsApp der ARAG Krankenversicherung

, Medien & Kommunikation, ARAG SE

. Übersicht zu eingereichten Rechnungen und damit zu Behandlungen und Medikamenten Persönl­iche Notizen machen App zur individuellen elektronischen...

Disclaimer