Freitag, 20. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 132871

Deutsches Training mit vielen Zaungästen

Weltcup-Team steht fest

Klingenthal, (lifePR) - Die inoffizielle Deutsche "Herbstmeisterschaft" der Skispringer hat viele Zaungäste nach Klingenthal gelockt. Vor etwa 300 Zuschauern wurden vier noch offene Startplätze des deutschen Teams für den Continentalcup ausgesprungen.Zuvor wurde bekannt, dass die deutsche Mannschaft mit Martin Schmitt (Furtwangen), Michael Uhrmann (Rastbüchl), Michael Neumayer (Berchtesgaden), Georg Späth (Oberstdorf), Pascal Bodmer (Messstetten) und Andreas Wank (Oberhof) in die Weltcup-Saison startet.

In der "zweiten Liga", dem Continentalcup, waren Richard Freitag, Kevin Horlacher, Severin Freund und Routinier Stephan Hocke bereits gesetzt. Das Aufgebot wird nun voraussichtlich von Stephan Leyhe, Felix Schoft, Christian Ulmer (Wiesensteig) und Marc Krauspenhaar (Zella-Mehlis) komplettiert.

Den Trainingswettkampf in der Vogtland Arena entschied mit Stephan Leyhe (SC Willingen) der jüngste Starter für sich. Der 17-jährige gewann mit Sprüngen auf 133 und 130 Meter vor Lokalmatador Richard Freytag (Nickelhütte Aue) und dem Weltcup erfahrenen Felix Schoft (Partenkirchen).

Alexander Herr (Schonach), der in den letzten Jahren vor allem im Boulevard auf sich aufmerksam machte, unter anderem fürs schwedische Team starten wollte, sich dann aber doch für die Rückkehr zum DSV entschied, verpasste ein mögliches Comeback deutlich, wurde im 26er-Feld Vorletzter.

Die Weltcup-Starter blickten derweil auf die bevorstehende Olympia-Saison voraus. Bundestrainer Werner Schuster und Vize-Weltmeister Martin Schmitt machten dabei nochmals deutlich, dass nicht mit Wunderdingen zu rechnen ist. Speziell für den Saisonauftakt in Kuusamo wurden bescheidene Ziele formuliert. "Martin Schmitt und auch Michael Uhrmann fehlt noch die Konstanz. Am ehesten kann wohl Michael Neumayer in die Top-Ten springen", so Schuster. Schmitt lässt sich nicht unter Druck setzen: "Im vergangenen Jahr kam ich auch erst zur Vierschanzentournee in Topform. Wir haben viel körperliches Training gemacht, jetzt gilt es, die Feinabstimmung zu finden."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Knipst Pizza gegen Bremen?

, Sport, BET90 Pressebüro Deutschland c/o Gamblers First Christian Prechtl

Claudio Pizarro sagt, Werder sei in seinem Herzen, aber mit dem Kopf sei er in Köln. Dem 1. FC Köln, seinem aktuellen Club, wird es egal sein,...

Mikkel Jensen im Interview: "Ich war sehr glücklich, als sich BMW Motorsport bei mir gemeldet hat."

, Sport, BMW AG

Teil 3 der Interviewserie mit den BMW Motorsport Junioren. Mikkel Jensen fuhr die komplette Saison im BMW M6 GT3. Jensen: „Im BMW M8 GTE in...

Handball: HC Erlangen im Pokal-Achtelfinale gegen Göppingen

, Sport, hl-studios GmbH - Agentur für Industriekommunikation

Der HC Erlangen empfängt knapp 48 Stunden nach dem Bundesliga-Spiel gegen den TSV GWD Minden auf heimischem Terrain eine der größten Traditionsmannschaft­en...

Disclaimer