5G auf Usedom: Hotel 'Wasserschloss Mellenthin' surft mit der neuen Mobilfunk-Generation

(lifePR) ( Düsseldorf, )

5G-Start in Mecklenburg-Vorpommern
Usedom-Urlauber surfen im Echtzeit-Netz
Deutschlands erstes Hotel setzt auf 5G
GigaCube 5G als Ersatz für langsame DSL-Leitungen


Deutschlands erstes Hotel surft im 5G-Zeitalter. Auf der Insel Usedom hat Vodafone Mecklenburg-Vorpommerns erste 5G Station gestartet. Urlauber und Anwohner können hier ab sofort die neue Mobilfunk-Technologie nutzen. Das Hotel ‚Wasserschloss Mellenthin‘ bringt mit 5G schnelles Netz direkt zu den Besuchern. Bislang waren hier für die Touristen nur langsame DSL-Anschlüsse verfügbar. Vor allem wenn viele Nutzer zeitgleich im Netz unterwegs waren, zum Beispiel im Empfangsbereich, führte das zu Engpässen. Der GigaCube 5G bringt jetzt bis zu 500 Megabit pro Sekunde ins Hotel – einfach und unkompliziert per Mobilfunk. Direkt aus der Steckdose.

„5G ist ein echter Wettbewerbsvorteil für uns“, so Jan Fidora, Inhaber des Wasserschlosses Mellenthin. „Schnelles Internet wird für unsere Gäste immer wichtiger. Im Empfangsbereich. In den Zimmern. Und in den Tagungsräumen. Mit 5G sind unsere Gäste jetzt deutlich schneller im Netz unterwegs, als bislang mit langsamen DSL-Leitungen.“

5G lebt von der Vielfalt der Möglichkeiten
„Es gibt nicht nur die eine 5G-Anwendung. 5G lebt von der Vielfalt an Möglichkeiten. In der Industrie und im Alltag. In Großstädten und in kleineren Regionen“, so Gerhard Mack, Technik-Chef von Vodafone Deutschland. „Das Hotel Wasserschloss Mellenthin zeigt: 5G ist ein schneller Ersatz für langsame DSL-Leitungen. Auch außerhalb der Großstädte.“

„Die Mobilfunk-Versorgung hat in Deutschland längst Daseinsvorsorge-Charakter. Das gilt nicht nur für die großen Städte, sondern insbesondere auch den ländlichen Raum. Um gleichwertige Lebensverhältnisse bundesweit zu schaffen, braucht es unter anderem die flächendeckende Mobilfunk-Versorgung. Nur so können alle Menschen in Deutschland – unabhängig von ihrem Wohnort – von den Errungenschaften der Gigabit-Gesellschaft profitieren. Deshalb begrüße ich das Engagement von Vodafone in unserem Bundesland sehr“, sagt Christian Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung Mecklenburg-Vorpommern.

5G als Ersatz für langsame DSL-Leitungen
Egal ob zuhause, auf dem Campingplatz oder in der Ferienwohnung. Der GigaCube 5G ist der erste 5G-Router in Deutschland und bringt schnelles Internet dorthin, wo DSL nur langsame Geschwindigkeit liefert. Der GigaCube 5G ist online und in den Shops verfügbar. Er funkt an ersten Orten im 5G-Netz von Vodafone. Weiterhin kann der GigaCube 5G natürlich auch im LTE-Netz genutzt werden.

40 5G-Stationen funken jetzt im Netz von Vodafone
Vodafone hat im Juli als erster Telekommunikationskonzern in Deutschland in 20 Städten und Gemeinden erste 5G-Stationen gestartet. Darunter die Gemeinden Birgland (Bayern), Lohmar (Nordrhein-Westfalen) und Hattstedt (Nordfriesland) sowie die Großstädte Köln, Düsseldorf, Hamburg, Dortmund und München. Heute hat Vodafone weitere 5G-Stationen unter anderem in Bremen, Solingen, Berlin und Duisburg gestartet. Insgesamt funken jetzt 40 Stationen im 5G-Netz von Vodafone. Noch im August folgen 10 weitere 5G-Stationen. Bis Ende 2020 werden 10 Millionen Menschen ans 5G-Netz angeschlossen sein. Bis Ende 2021 bringt Vodafone 5G zu rund 20 Millionen Menschen in Deutschland.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.