Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 63559

Starkes erstes Halbjahr 2008 für VIB Vermögen AG

Neuburg an der Donau, (lifePR) - .
- Umsatzerlöse auf 19,6 Mio. € mehr als verdoppelt
- EBIT um 146,8% auf 16,4 Mio. € erhöht
- Vorsteuermarge von 36,9% unterstreicht nachhaltige Profitabilität
- Konzernergebnis um 105,7% auf 6,7 Mio. € verbessert
- NAV auf 11,33 € je Aktie gestiegen

Die VIB Vermögen AG, eine auf die Bestandshaltung von Gewerbeimmobilien spezialisierte Gesellschaft, hat auf Konzernebene im ersten Halbjahr 2008 Umsatz und Ertrag erneut erheblich steigern können. So wurden in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres Umsatzerlöse von 19,6 Mio. € erwirtschaftet, ein Plus von 108% im Vergleich zur Vorjahresperiode. Gleichzeitig kletterten die betrieblichen Erträge auf 22,7 Mio. € nach 9,5 Mio. € im Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 16,4 Mio. € und übertraf damit den Vorjahreswert von 6,7 Mio. € ebenfalls deutlich(+146,8%). Verglichen mit dem Niveau des Vorjahres (4,5 Mio. €) konnte die VIB Vermögen AG das Ergebnis vor Steuern (EBT) auf 8,4 Mio. € verdoppeln und somit eine Vorsteuermarge von 36,9% erzielen. Nach Abzug der Ertragssteuern resultierte ein Konzernergebnis von 6,7 Mio. € (+105,7%) bzw. ein Ergebnis je Aktie von 0,34 €(Vorjahr: 0,21 €). Grund für den deutlichen Zuwachs bei Umsatz und Ertrag waren insbesondere die gestiegenen Mieterlöse im Zuge der Erweiterung des Immobilien- Portfolios.

Der Expansionskurs der VIB Vermögen AG spiegelt sich auch in der Bilanz wider. Im Vergleich zum 31. Dezember 2007 erhöhte sich die Bilanzsumme von 515,8 Mio. € auf aktuell 564,4 Mio. €. Insbesondere die als Finanzinvestitionen gehaltenen Immobilien stiegen im Berichtszeitraum von 457,3 Mio. € auf 493,4 Mio. €.Gleichzeitig erhöhte sich der Net Asset Value (NAV) von 11,17 € zum Jahresende 2007 auf derzeit 11,33 €. Zurückzuführen ist der Anstieg auf die Entwicklung und Übernahme neuer Gewerbeimmobilien. Trotz der getätigten Investitionen in das Immobilienvermögen verfügt die Gesellschaft mit einer Eigenkapitalquote von 33,7% (30. Juni 2008) nach wie vor über eine sehr gesunde Ausstattung an Eigenmitteln.Die finanzielle Solidität der VIB Vermögen AG wird zudem durch die "Loan to Value"- Quote unterstrichen, die den Verschuldungsgrad einer Gesellschaft in Abhängigkeit vom Wert des Immobilienportfolios misst. Mit einer Rate von aktuell 60,49% ist der VIB-Konzern im Branchenvergleich nach wie vor äußerst nachhaltig finanziert.

Sehr zufrieden mit dem Geschäftsverlauf äußerte sich Ludwig Schlosser, Vorstand der VIB Vermögen AG: "Wir sind sehr gut in das Geschäftsjahr 2008 gestartet. Die hohen Zuwachsraten bei Umsatz und Ertrag sind das Ergebnis unserer beständigen und zugleich ambitionierten Wachstumsstrategie." So wurden allein in der ersten Jahreshälfte 2008 bereits Immobilien im Wert von 48 Mio. € übernommen. Den Schlüssel für den Geschäftserfolg des VIB-Konzerns sieht Ludwig Schlosser in der soliden Finanzierungsstruktur der Gesellschaft. "Wir vereinen Profitabilität und Wachstum. Basis dafür ist die gute Kapitalausstattung der VIB Vermögen AG.

Dadurch sichern wir uns die notwendigen Finanzierungsmittel, und zwar zu äußerst günstigen Konditionen." Auch für das zweite Halbjahr 2008 ist der Vorstand optimistisch. "Geplant sind Investitionen im Umfang von mehr als 100 Mio. € in der zweiten Jahreshälfte, wodurch wir unsere Ertragsstärke weiter steigern werden."

Daher bekräftigt die VIB Vermögen AG die bereits zu Beginn des Jahres 2008 getroffenen Prognosen. Die Gesellschaft rechnet mit einem Anstieg der betrieblichen Erträge auf mindestens 42,5 Mio. € und einer Erhöhung der Mieterlöse auf rund 36,0 Mio. € im laufenden Geschäftsjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) soll auf 33,0 Mio. € gesteigert und ein Vorsteuerergebnis von rund 17,0 Mio. € erzielt werden.

Der vollständige Halbjahresbericht der VIB Vermögen AG ist seit heute auf der Website der Gesellschaft (www.vib-ag.de) unter der Rubrik Investor Relations verfügbar.

VIB Vermögen AG

Die VIB Vermögen AG ist eine mittelständische Immobilienholding mit Investitionsfokus auf gewerbliche Immobilien in Süddeutschland. 1993 als Personengesellschaft gegründet, wurde die VIB im Jahr 2000 in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.Seitdem entwickelte die Gesellschaft ihre Kernkompetenzen im Bereich des Erwerbs und der Verwaltung eigener Immobilien und der Beteiligung an Gesellschaften mit Immobilienvermögen.

Die VIB Vermögen AG betreibt eine "Buy-and-hold-Strategie". Sie entwickelt dabei Immobilien für das eigene Portfolio und erwirbt auch Bestandsimmobilien.Zum Immobilienportfolio des VIB-Konzerns zählen verschiedene Logistikimmobilien und Industrieanlagen, Shopping- und Fachmarktzentren sowie Gewerbe- und Dienstleistungszentren.Mit einer vermietbaren Gesamtfläche von ca. 518.000 m² erzielt der VIB-Konzern nachhaltige Mietrenditen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Initial Coin Offering (ICO) in Deutschland unmöglich?

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Währungsbehörde in Singapur (MAS) erklärte im August 2017, dass die Ausgabe digitaler Token in Singapur nunmehr durch die MAS reguliert wird,...

Jetzt noch schnell zum Zahnarzt

, Finanzen & Versicherungen, uniVersa Versicherungen

Regelmäßige Zahnkontrolle hilft nicht nur zur Vorbeugung und Früherkennung von Mund- und Zahnerkrankungen, sondern zahlt sich auch finanziell...

Ammerländer Versicherung ist „Fairster Hausratversicherer“

, Finanzen & Versicherungen, Ammerländer Versicherung VVaG

Kunden sehen die Ammerländer Versicherung als fairen Hausratversicherer. In einer Befragung des Magazins FOCUS Money und der Analyse- und Beratungsgesellschaf­t...

Disclaimer