Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 60669

TFG-Vorstand beschließt Rückkauf eigener Aktien

(lifePR) (Marl, ) Marl, 13. August 2008 – Der Vorstand der Gesellschaft hat heute beschlossen, von der Ermächtigung zum Erwerb von bis zu 10% des Grundkapitals gemäß Beschluss der ordentlichen Hauptversammlung vom 20. Mai 2008 Gebrauch zu machen. Im Zeitraum zwischen dem 1. September 2008 und dem Ablauf der Ermächtigung am 20. November 2009 sollen bis zu 1.011.425 Aktien der Gesellschaft zurückgekauft werden. Der Aktienrückkauf erfolgt zu dem Zweck, die erworbenen eigenen Aktien mit der Folge der Herabsetzung des Grundkapitals einzuziehen.

Der Erwerb der Aktien soll über die Börse erfolgen. Der Kaufpreis je Aktie (ohne Nebenkosten) darf den arithmetischen Mittelwert der Schlusskurse für Aktien der Gesellschaft im Xetra-Handel an den letzten fünf Handelstagen der Frankfurter Wertpapierbörse vor dem Erwerb um nicht mehr als 5 % über- bzw. 10 % unterschreiten.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Preiserhöhung fürs Konto nicht immer wirksam

, Finanzen & Versicherungen, ARAG SE

Erhöhen die Banken die Kontoführungsgebühre­n, müssen sie ihre Kunden schriftlich darüber informieren. Aber Achtung! Die ARAG Experten raten...

Erfolgreiches Geschäftsjahr 2016 für die Sparkasse Bremen

, Finanzen & Versicherungen, Die Sparkasse Bremen AG

. Gewinn stieg deutlich auf über 32 Millionen Euro Klarer Marktführer in Bremen bei Privat- und Firmenkunden Auszeichnung als einer der besten...

MBB Clean Energy AG: Kaufangebot prüfen lassen

, Finanzen & Versicherungen, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Die Kanzlei CLLB Rechtsanwälte rät betroffenen Anlegern, das Kaufangebot der Value-Line Management GmbH nicht ohne vorherige Prüfung anzunehmen....

Disclaimer