Versatel Telekabel bietet Komplett-Kommunikation

Aus AKF wird Versatel Telekabel / Versatel Telekabel erweitert Angebot

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Die Versatel-Tochter Versatel Telekabel GmbH bietet ihren Kunden jetzt attraktive Triple- und Quadruple-Play-Angebote. Bei Nutzung der neuen Internet- und Telefonfestnetz-Flatrate erstattet der Kabelnetzbetreiber ab sofort 2,50 Euro der bisherigen monatlichen Kabelgebühren.

Seit dem ersten Juli gehört die Versatel Telekabel GmbH, ehemals AKF-Telekabel TV und Datennetze GmbH, zur Versatel AG. Mit dem Kauf des Kabelnetzbetreibers hat die Versatel AG ihre Kompetenz auf den Gebieten Telefonie, DSL und Mobilfunk um den Bereich Fernsehen und Hörfunk erweitert. Außerdem konnte im Zuge dieses Zusammenschlusses das eigene engmaschige Glasfasernetz der Versatel um den direkten Kundenzugang über den Kabelanschluss erweitert werden. Dies ermöglicht der Versatel AG Erweiterungspotenzial für das Produktportfolio von Konzern und Tochterunternehmen. Im heutigen neuen TV-Entertainment-Angebot der Versatel Telekabel sind zahlreiche analoge und digitale Programme verfügbar.

Die Kunden der Versatel Telekabel profitieren von diesem Zusammenschluss durch die Vervollständigung der jetzt verfügbaren Produkte und Services. In den meisten Versatel- Telekabel-Gebieten stehen den Kunden ab sofort noch umfassendere und leistungsstarke Kommunikationslösungen zu attraktiven Preisen zur Verfügung.

Die Internet-Flatrate mit bis zu 20 Mbit/s kann in Kombination mit der Festnetz-Flatrate für 29,90 Euro monatlich zum bisherigen Kabelanschluss hinzu oder auch einzeln ohne Kabelnutzungsvertrag gebucht werden. Mit bis zu 20 Mbit/s steht den Versatel-Telekabel- Kunden eine im Vergleich zu herkömmlichen DSL-Anschlüssen hohe Bandbreite zur Verfügung, welche die optimale Voraussetzung zur Nutzung komplexer, multimedialer Internetanwendungen darstellt. Die Versatel-Telekabel-Kunden können somit über ihren bestehenden Kabelanschluss surfen und telefonieren, ohne einen Anschluss bei der Deutschen Telekom zu nutzen und damit zu zahlen.

Optional kann diese Doppel-Flatrate auch um eine Handy-Flatrate erweitert werden. Mit dieser Flat kann der Kunde kostenfrei in das gesamte deutsche Festnetz telefonieren. Die mobile Flatrate ist in den ersten sechs Monaten der Vertragslaufzeit sogar völlig ohne Grundgebühr nutzbar. Danach kostet die Handy-Flat nur 7,50 Euro im Monat.

Versatel-Telekabel-Kunden, die ihre Telekommunikationsdienste zukünftig aus einer Hand zusammen mit ihrem Kabelanschluss nutzen wollen, werden noch bis zum 31. August mit einem Startguthaben von 50 Euro belohnt. Die erforderliche Hardware zur Nutzung der Kommunikationsdienste stellt die Versatel Telekabel ihren Kunden gratis zur Verfügung.

Auch Services wie die Rufnummernmitnahme oder Hardwareversand sind kostenfrei.

Außerdem schreibt der Kabelnetzbetreiber seinen Kunden bei der Nutzung von mindestens der Doppel-Flatrate monatlich 2,50 Euro der Kabelanschlussgebühren gut. Diese Preispolitik der Gebührenerstattung bei Buchung ergänzender Produkte differenziert die Versatel Telekabel von den Wettbewerbern und wird auch vom GdW, dem Bundesverband der deutschen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, begrüßt, weil sie sich vom allgemeinen Trend der Gebührenerhöhung unterschiedet.

"Mit der Senkung der Kabelgebühren bei Nutzung zusätzlicher Produkte lassen wir unsere Kunden an den entstehenden Synergien bei paralleler Nutzung der Telekommunikationsund TV-Produkte partizipieren", so Markus Stoll, Geschäftsführer der Versatel Telekabel GmbH. Zukünftig soll die Verfügbarkeit der gesamten Versatel-Telekabel-Produktpalette auf weitere Versatel-Telekabel-Ausbaugebiete erweitert werden. "Natürlich arbeiten wir weiterhin an Abschlüssen von Kooperationsverträgen mit Unternehmungen der Immobilienbranche", so Markus Stoll.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.