Buchtipp: Erfahrungen in Nordafrika

(lifePR) ( Ilmenau, )
Im Verlag Kern sind eine Reihe von Romanen und biografischen Erzählungen erschienen, die in Ägypten, Tunesien, Syrien und anderen Ländern spielen. Sie schildern reale Erlebnisse und schier unglaubliche Erfahrungen:  Die Faszination des Orients kollidiert mit binationalen Konflikten, undurchsichtigen Familien- und Sozialstrukturen, Voodoo und Betrug.

Den Versuch, in Tunesien zu leben und zu arbeiten, hat Aussteiger Mike fast mit dem Leben bezahlt. Seine Erfahrungen hat Michael Dunkel in „Der Teufel kochte tunesich“ (ISBN 9783939478027) aufgeschrieben. Im Urlaub hatte er ein faszinierendes Land kennen gelernt. Warum nicht dort leben? Mit vermeintlicher Kenntnis des Landes hatte er die Entscheidung, in Tunesien leben zu wollen, gut vorbereitet. Und auch der Start schien vielversprechend, als er scheinbar auf die Unterstützung von Einheimischen hoffen konnte. Doch immer tiefer wurde er in nicht durchschaubare Aktivitäten eines Glaubensfanatiker hineingezogen, der ihn mit versuchter Magie, Manipulationen durch Vergiftungen und einer Mafia ähnlichen Verbindung zu einer geheimen Organisation fast ums Leben gebracht hätte – wären Mike nicht im letzten Augenblick ein beherzter Tunesier und eine mutige Reiseleiterin zur Hilfe gekommen. Erst sehr spät fand er heraus, dass es ein riesiger Unterschied war, in einem moslemischen Land Urlaub zu verbringen oder, wie er, dort eine zweite Heimat zu suchen.

Gute und schlechte Erfahrungen mit einer Existenzgründung in Ägypten schrieben Ursula und Katrin Buch in „Zurück nach Ägypten“ (ISBN 9783939478195) auf. Die wunderbare Ehe von Isabell und ihrem ägyptischen Mann wurde viel zu früh durch den plötzlichen Tod von Mahmoud beendet. Gerade hatte sich das junge Paar eine Existenz in Hurghada aufgebaut, wünschte sich ein Kind und war glücklich. Der Schock saß tief und dennoch wollte Isabell in ihrem geliebten Ägypten bleiben.

Mit der tatkräftigen Hilfe ihrer Mutter schaffte es Isabell, ihr Reisebüro und die Gästevilla am Laufen zu halten – wenn da nicht der beste Freund Mahmouds gewesen wäre, der nicht nur Isabell, sondern auch alles andere auf seine Seite zog und am Ende in einer schrecklichen Weise alle Hoffnungen zerstörte…

Der Roman erzählt nicht nur die wahre Geschichte von Mutter und Tochter, die vom erfüllten Leben in Ägypten träumten, sondern erlaubt auch einen tiefen Einblick in die Kultur und Schönheit des Landes. Er bringt die Mentalität der Einheimischen, die für uns Deutsche oft schwer zu verstehen ist, ein ganzes Stück weit näher. Die Autorinnen geben in ihrer spannenden Erzählung auch sehr wertvolle Tipps für Frauen, die das „Abenteuer Ägypten” wagen wollen und sprechen ehrliche und ernstzunehmende Warnungen aus. Dieses Buch wird ganz sicher vielen reisenden Frauen, die sich in orientalischen Ländern das Märchen von „Tausendundeine Nacht” versprechen, die „rosarote Brille” von den Augen nehmen.

Das gesamte Verlagsprogramm ist unter verlag-kern.de nachzulesen. Alle Bücher aus dem Verlag Kern sind auch als E-Book erhältlich. Print-Ausgaben können im Online-Shop verlag-kern.de schnell, bequem und portofrei (innerhalb Deutschland) direkt ab Verlag bestellt werden.  Natürlich kann man die Titel auch im Buchhandel vor Ort und online bestellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.