Verbraucherzentrale Hessen sagt Veranstaltungen und Beratungstermine ab

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Die Verbraucherzentrale Hessen führt aufgrund der aktuellen Entwicklung in der Corona-Krise bis auf weiteres keine Veranstaltungen und Beratungen durch, bei denen die persönliche Anwesenheit von Verbraucherinnen und Verbrauchern erforderlich ist.

Beratungen via Telefon und Website sind weiterhin möglich. Erste Anlaufstelle für Ratsuchende aus Hessen bleibt auch weiterhin der hessenweite Verbraucherservice über (069) 972010-900.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.