Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 134781

Besinnliche Adventszeit birgt Gefahren für das Haus

(lifePR) (Kiel, ) Besonders zur Adventszeit sorgen Kerzen und Lichterketten für eine besinnliche und feierliche Stimmung. Oftmals werden jedoch die Gefahren, die damit einhergehen, missachtet. "Wenn dann etwas schief geht, ist meist nicht nur die feierliche Stimmung, sondern vielleicht sogar das gesamte Gebäude dahin", warnt der Rechtsanwalt Hans-Henning Kujath von Haus & Grund Schleswig-Holstein vor gravierenden Folgen.

Es ist deshalb wichtig, einige Sicherheitsvorkehrungen zu treffen, um das Risiko eines Brandes zu minimieren. Zunächst einmal sollten Kerzen am Weihnachtsbaum oder dem Adventskranz, nur auf feuerfesten und kippsicheren Unterlagen angebracht werden. Niedergebrannte Kerzen sollten möglichst frühzeitig ausgewechselt werden. Außerdem ist es ratsam, schnell brennbare Materialien in sicherer Entfernung von den Kerzen aufzustellen. Überhaupt sollten die Kerzen ständig beaufsichtigt werden. Ein Feuerlöscher, ein gefüllter Wassereimer oder Decken zum Ersticken der Flammen sollten immer in der Nähe des Tannenbaums platziert werden.

Auch von defekten Lichterketten können erhebliche Gefahren ausgehen. Beim Kauf ist daher auf das Gütesiegel "GS" zu achten. Durchgebrannte Glühbirnen sollten umgehend gegen neue ausgetauscht werden, da sich ansonsten die Spannung um ein Vielfaches erhöht, wodurch es zur Flammenbildung kommen kann.

Tritt doch einmal ein Schaden ein, ist es wichtig, gut versichert zu sein. So deckt die Wohngebäudeversicherung Schäden an der Immobilie ab, die durch den Brand verursacht werden. Die Hausratversicherung deckt daneben die Schäden an dem Inventar ab und die private Haftpflichtversicherung tritt ein, wenn durch Unaufmerksamkeit bei einem Dritten Schäden verursacht werden.

"Für Haus & Grund Mitglieder bieten wir zusammen mit dem Kooperationspartner Provinzial eine Vielzahl von Versicherungen zu besonders günstigen Konditionen an", führt Kujath weiter aus. Darüber hinaus können sich Haus & Grund-Mitglieder bei den kompetenten Rechtsberatern des Landesverbandes informieren.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ökumenische Wohnhilfe im Taunus: bei Wohnungssuche jetzt mobil

, Bauen & Wohnen, Taunus Sparkasse

Wohnen ist teuer – ganz besonders in unserer Region. Insbesondere für benachteiligte Menschen ist ein bezahlbares Zuhause nur schwer zu finden....

Erfolgreich durchstarten mit der Salamander Schulungsreihe

, Bauen & Wohnen, Salamander Industrie-Produkte GmbH

Erfolgreich durchstarten heißt es auch in diesem Jahr wieder für Salamander Partnerbetriebe. Denn im Frühling lädt die Salamander Industrie-Produkte...

Das Dach gibt Zeichen

, Bauen & Wohnen, Dachdecker-Innung Hamburg

Eines vorweg: Den tatsächlichen Zustand eines Gebäudedaches können natürlich nur entsprechend qualifizierte Fachleute beurteilen. Dennoch gibt...

Disclaimer