Mittwoch, 24. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 666668

VKU zur aktuellen Diskussion um Nitrateinträge

Berlin, (lifePR) - Der Verband der kommunalen Unternehmen (VKU), der die Interessen der kommunalen Wasserwirtschaft vertritt, zur aktuellen Diskussion um Nitrateinträge:

Der bisher erreichte politische Kompromiss zum Düngepaket kann nur ein Startschuss sein. Weitere Schritte müssen rasch folgen, um die Nitrateinträge in unsere Gewässer wirksam zu reduzieren. Wir brauchen mehr Transparenz im landwirtschaftlichen System: Gewässerqualität kann man sich nicht schön rechnen. Gülle und mineralische Dünger müssen korrekt bilanziert und dann auch wirksame Gegenmaßnahmen ergriffen werden.

Verband kommunaler Unternehmen e. V. (VKU)

Der Verband kommunaler Unternehmen (VKU) vertritt rund 1.460 kommunalwirtschaftliche Unternehmen in den Bereichen Energie, Wasser/Abwasser, Abfallwirtschaft sowie Telekommunikation. Mit über 262.000 Beschäftigten wurden 2015 Umsatzerlöse von mehr als 115 Milliarden Euro erwirtschaftet und rund 11 Milliarden Euro investiert. Die VKU-Mitgliedsunternehmen haben im Endkundensegment große Marktanteile in zentralen Versorgungsbereichen (Strom 60 Prozent, Erdgas 65 Prozent, Trinkwasser 87 Prozent, Wärmeversorgung 69 Prozent, Abwasserentsorgung 42 Prozent). Sie entsorgen jeden Tag 31.500 Tonnen Abfall und tragen entscheidend dazu bei, dass Deutschland mit 66 Prozent die höchste Recyclingquote in der Europäischen Union hat. Die kommunalen Unternehmen versorgen 5,7 Millionen Kunden mit Breitband. Bis 2018 planen sie Investitionen von rund 1,7 Milliarden Euro, um dann insgesamt 6,3 Millionen Menschen an schnelles Internet anschließen zu können.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ladestation für E-Autos in Hähnlein eingeweiht

, Energie & Umwelt, GGEW, Gruppen-Gas- und Elektrizitätswerk Bergstraße Aktiengesellschaft

Alsbach-Hähnlein/Bensheim. Vertreter der GGEW AG und der Gemeinde Alsbach-Hähnlein haben eine neue Ökostrom-Ladestation für Elektroautos offiziell...

Nach dem Sturm - Aufräumarbeiten der Landesforsten dauern an

, Energie & Umwelt, Niedersächsische Landesforsten

Das Orkantief „Friederike“ hat in Teilen der Niedersächsischen Landesforsten schwere Schäden verursacht. Betroffen sind vor allem die Waldgebiete...

Im Visier der Wissenschaft: Jagd und Afrikanische Schweinepest

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Tierschutz, Wildbret, Jagdkultur – im Angesicht einer Seuche, wie wirkt sich das aus? Was verändert sich da? Wissenschaftler aus Deutschland,...

Disclaimer