Erbsen, Bohnen, Linsen - Gutes aus der Hülse

Fleischersatz: Bohne statt Schnitzel / Isoflavone aus der Sojabohne / Hülsenfrüchte in der Vollwertküche / Essstörungen bei Sportlern

(lifePR) ( Wettenberg/Gießen, )
Sie helfen beim Abnehmen, regulieren den Blutzuckerspiegel und fördern die Herzgesundheit. Dennoch essen wir Deutsche gerade einmal zwei Hände voll Hülsenfrüchte im Monat. Womöglich liegt das an ihrem schlechten Image. Aber von wegen: „Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen.“ Bei richtiger Zubereitung sind Hülsenfrüchte gut bekömmlich. Ballaststoffe, hochwertiges Eiweiß und sekundäre Pflanzenstoffe versorgen den Körper mit wichtigen Nährstoffen. Zugleich bringen sie Abwechslung in den Speiseplan, zum Beispiel als indisches Linsencurrry, Kichererbsen-Hummus oder Sojasprossen. Ob die kleinen Körner zum Beispiel in Form von Tofu-Burger und Lupinen-Schnitzel als Fleischersatz taugen und warum asiatische Frauen durch Sojabohnen weniger Probleme in der Menopause haben, erfahren Sie im neuen UGBforum „Erbsen, Bohnen, Linsen – Gutes aus der Hülse“.

Das Fachmagazin berichtet in der aktuellen Ausgabe zudem über Regrowing, also dem Nachwachsen von Gemüseresten, Nanomaterialien im Essen und Essstörungen bei Leistungssportlern. Nach einer Studie leiden bis zu 25 Prozent aller Sportlerinnen an einem gestörten Essverhalten – im Turnen und Eiskunstlaufen schätzen Experten den Anteil sogar auf fast zwei Drittel. Eine Leseprobe und Bestellmöglichkeit gibt es unter www.ugb.de/gutes-aus-der-huelse

Preis: 10,50 € (zzgl. Versand)

Aus dem Inhalt
• Wertvolles aus der Hülse
• Isoflavone aus der Sojabohne
• Fleischersatz: Bohne statt Schnitzel
• Hülsenfrüchte in der Vollwertküche
• Standpunkt: Plädoyer für die Bohne
• Leguminosen auf den Acker

außerdem:
• Essstörungen im Leistungssport
• Nanomaterialien im Essen
• Warenkunde: Bärlauch
• Bio-Eier: Alles nachhaltig im Osternest?
• Regrowing – Gemüsereste nachwachsen lassen
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.