Lesezirkel mahnt Handwerkskammer Hamburg erfolgreich ab

(lifePR) ( Düsseldorf, )
Nachdem die Handwerkskammer Hamburg auf ihrer Homepage unter anderem behauptet hatte, dass es ausdrücklich nicht erlaubt sei, Lesezirkelangebote bzw. Zeitschriften in Friseurbetrieben anzubieten, ist ein Lesezirkel rechtlich erfolgreich gegen diese falschen Behauptungen vorgegangen. Die Handwerkskammer Hamburg hat sich verpflichtet, diese Behauptungen zu unterlassen und nicht weiter zu verbreiten. Unter https://www.hwkhamburg. de/presse-und-medien/corona-krise-informationen-fuer-betriebe.html schreibt die HWK nunmehr: Lesezirkelangebote sind erlaubt!

Für den Lesezirkel ist dies ein weiterer Schritt im Kampf gegen Fehlinformationen.

„Wir müssen leider nach wie vor feststellen, dass die Informationslage für unsere Friseurkunden sehr undurchsichtig ist, und sie nicht richtig informiert werden. Das ist sehr bedauerlich“, so der Geschäftsführer des Verbands Deutscher Lesezirkel, Klaus Hemmerling.

Erlaubt ist die Nutzung der Mietzeitschriften durch die Kunden unter Berücksichtigung der allgemeine Hygieneempfehlungen, Handhygiene sowie Mund-Nase-Schutz. In den „Schutzmaßnahmen im Friseursalon“ der BGW (Berufsgenossenschaft) werden Zeitschriften gar nicht mehr erwähnt. Die Lesezirkel verbreiten wöchentlich über 2 Mio. Zeitschriften, sie sind eine wesentliche Säule des Pressevertriebs in Deutschland.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.