Mittwoch, 17. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 662562

Mehr offene Fragen als Antworten

Bundesverfassungsgerichtsurteil zum Tarifeinheitsgesetz

Berlin, (lifePR) - „Mit der Entscheidung zum Tarifeinheitsgesetz werden viele offene Fragen an Arbeitsgerichte abgeschoben. Die Billigung des Tarifeinheitsgesetzes in weiten Teilen durch das Bundesverfassungsgericht andert nichts an der Tatsache, dass der Gesetzgeber massiv in die Wirksamkeit von Gewerkschaften eingreift und das Streikrecht aushohlt. Damit wird das Recht, zur Wahrung und Forderung der Arbeits- und Wirtschaftsbedingungen Vereinigungen zu bilden (Artikel 9 Grundgesetz), zum zahnlosen Tiger. Viele Fragen bleiben offen, zum Beispiel die Definition, was im Schulbereich ein Betrieb ist. Ist die Bezugsgrose die Einzelschule, das Schulamt, die Bezirks- oder die Landesebene? Es ist davon auszugehen, dass diese und andere sich ergebende Fragen weiteren Rechtsstreit nach sich ziehen und die Arbeitsgerichte umfassend beschaftigen werden," kommentierte Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) die heutige Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts zum Tarifeinheitsgesetz.

 

 

 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

NEUES ANGEBOT: Deutsch lernen für Berufstätige

, Bildung & Karriere, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Während der Woche lernen und üben, wann es die Zeit zulässt – am Samstag zum Treffen in die Volkshochschule. Das ist kurz gesagt das neue Konzept,...

Frankreich ehrt Thüringer Lehrer

, Bildung & Karriere, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien

Mit Klaus Köhler und Karl Bauerfeind wurden zwei Thüringer Lehrer mit dem "Ordre des Palmes Académiques", einer der höchsten französischen Auszeichnungen...

Dodenhof Posthausen KG kooperiert mit Dualem Studiengang Management im Handel B.A.

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

An der Praxis im Handel ausgerichtete Theorie, verknüpft mit studienbegleitender Praxiserfahrung im Unternehmen – das bietet der Duale Studiengang...

Disclaimer