Der Billigste ist nicht der Günstigste

Geld sparen durch Bauen mit Qualitätsbetrieb

(lifePR) ( Mannheim, )
"Der Pfusch am Bau hat dramatisch zugenommen", so Günter Sebastian, Bausachverständiger und Obermeister der Bau-Innung Mannheim. Nach aktueller Veröffentlichung der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald sind seit Beginn des Jahres 141 Handwerksbetriebe mehr als im Frühjahr 2011 gemeldet. Die Zahl der Meisterbetriebe ist dabei rückläufig. Zuwachs verzeichnen die zulassungsfreien Berufe, wie zum Beispiel Fliesen- oder Estrichleger, Asphaltierer, Bautentrocknungsleger oder Firmen im Bautenschutz.

Günter Sebastian warnt Bauherren davor, sich beim Neu- oder Umbau von Schnäppchen-Angeboten locken zu lassen: "Nicht selten führen zunächst billig erscheinende Angebote zu erheblichen Folgekosten auf Grund unsachgemäßer Ausführung. 45 Prozent der Mängel bei Neubauten sind nach einer Umfrage des Bauherrenschutzbundes auf Ausführungsfehler zurückzuführen. Dabei können die Streitwerte im Einzelfall hohe fünfstellige Eurobeträge erreichen. 25 Prozent sind Bauleitungs-, weitere 21 Prozent Planungsfehler. Der Anteil an Material- und sonstigen Fehlern liegt nur bei ca. 9 Prozent." Günter Sebastian empfiehlt Bauherren bei der Suche einer geeigneten Baufirma auf die Mitgliedschaft in einer Innung oder das Meisterhaft-Siegel zu achten.

Auch Thomas Möller, Hauptgeschäftsführer des Verbandes Bauwirtschaft Nordbaden, rät Bauherren dazu, bei der Auswahl einer Baufirma das angebotene Preis- und Leistungsverhältnis sorgfältig abzuwägen: "Beim Kauf eines Autos haben wir genaue Qualitätsvorstellungen, lesen Testberichte und vergleichen. Auch beim Bauen gibt es natürlich Qualitätsabstufungen."

Eine Übersicht über qualifizierte und erfahrene Bau-Fachbetriebe der Region finden Sie unter:
www.bau-nordbaden.de
www.meisterhaftbauen-bw.de
www.gute-bauunternehmen.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.