Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61426

Kernkraftwerk Krümmel: Defekte Schalter ausgewechselt

Berlin, (lifePR) - Bei Routineuntersuchungen im derzeit still stehenden Kernkraftwerk Krümmel sind zwei defekte Schalter festgestellt und ausgetauscht worden.

Beim Umschalten von Pumpen des Nebenkühlwassersystems zur Vorbereitung auf eine so genannte wiederkehrende Prüfung ließ sich eine der vier Pumpen nicht einschalten. Ursache war ein Fehler im Schalter für die Pumpe. Bei einer weiteren Prüfung ließ sich einer der sechs Notstromdiesel des Kraftwerks nicht mit dem Netz synchronisieren. Als Ursache wurde ein Defekt im Generatorschalter des Diesels festgestellt. Beide Schalter wurden ausgetauscht.

Beide Vorgänge wurden der atomrechtlichen Aufsichtsbehörde fristgerecht nach der Kategorie "N" ("Normalmeldung") gemeldet. Sie liegen unterhalb der siebenstufigen internationalen Skala INES.

Wiederkehrende Prüfungen werden in Kernkraftwerken auch bei stehender Anlage in großer Zahl routinemäßig durchgeführt, um die Funktionsfähigkeit von Systemen zu überprüfen und erkannte Fehler zu beseitigen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Schiffgestützte Behandlung von Kunststoffen zur Implementierung von Wertschöpfungsketten in wenig entwickelten Ländern

, Energie & Umwelt, Hochschule Bremen

Plastikabfälle im Meer sind ein aktuelles und weithin bekanntes Problem. Zur Lösung des Problems wird bei den aus der Presse bekannten Ansätzen...

Südafrika: Erfolge im Kampf gegen delfin-tödliche Hainetze

, Energie & Umwelt, Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Nach dem vierten Beifangtod eines der vom Aussterben bedrohten Bleifarbenen Delfine in diesem Jahr in einem Hainetz vor Richards Bay, Südafrika,...

Brandenburg(er) Garten im Grünen Markt - Eine Geburtstagsfeier in Berlin

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23. und 24. September feiern die Späth’schen Baumschulen ihren 297. Geburtstag mit einem Grünen Markt. Der Verband pro agro ist Partner der...

Disclaimer