lifePR
Pressemitteilung BoxID: 205003 (Vail Resorts Deutschland)
  • Vail Resorts Deutschland
  • Postfach 29 04 29
  • 50525 Köln
  • http://www.snow.com
  • Ansprechpartner
  • Kristina Kühnl
  • +49 (8807) 21490-14

Robinson Crusoe im Schnee

Allein auf der Piste in Heavenly Lake Tahoe, Vail Resorts

(lifePR) (Köln, ) Eine Piste für sich ganz alleine - davon träumen viele Wintersportler. Bei einer exklusiven Sonderreise nach Heavenly Lake Tahoe, Vail Resorts (www.snowusa.com), ist dieser Traum buchbar: Vor dem offiziellen Liftstart am Morgen fahren die Teilnehmer auf den Berg und haben die Pisten von Heavenly, dem zweitgrößten Skigebiet der USA, bei vollem Liftbetrieb rund eine Stunde für sich alleine. Das "Fresh Tracks" - frische Spuren - Programm ist einmaliger Bestandteil der Reise vom 3. bis 11. Februar 2011, die bei Wingert Reisen (www.wingert.de) oder Faszination Ski (www.faszinationski.de) gebucht werden kann. Der Preis beträgt 1.639 Euro pro Person inklusive weitere Leistungen wie Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück, Flug, Mietwagen, Sechs-Tage-Skipass und einem halben Ski-Tag mit Guide. Übrigens: Normalerweise kostet das "Fresh Track"-Erlebnis rund 5.000 US-Dollar.

Heavenly Lake Tahoe gehört neben Vail, Beaver Creek, Breckenridge und Keystone in Colorado sowie Northstar-at-Tahoe in Kalifornien zu den Vail Resorts, einer der weltweit größten Skigebiets-Companys mit Sitz in Broomfield, Colorado. Das kalifornische Heavenly ist nach Vail in Colorado das zweitgrößte Skigebiet der USA und bietet mit seinen 96 Pisten Herausforderungen für Anfänger und Könner. Freaks toben sich in den vier Terrain-Parks aus. Besonders auf ihre Kosten kommen hier auch die Anhänger des Tree Skiings, dem Freeskiing durch bewaldete Schneehänge. Heavenly Lake Tahoe gehört mit seinen vielen ausgewiesenen Tree Skiing-Arealen weltweit zu den besten Gebieten für diese besondere Abfahr-Variante.

Trotz zahlreicher Bäume bedeutet Pistenspaß hier "Wintersport mit Aussicht". Von der kalifornischen Seite aus blicken Gäste auf das kristallklare Blau des Lake Tahoe, dem mit 501 Metern zweittiefsten See der USA. Von der anderen Seite des Skigebiets eröffnet sich die weite Szenerie der Wüste von Nevada. Denn spektakulär ist nicht nur die Aussicht, sondern auch die geografische Lage: Heavenly Lake Tahoe liegt rund vier Autostunden von San Francisco entfernt in der Sierra Nevada, Kalifornien, wobei die Ortsgrenzen bis in den Bundesstaat Nevada hineinreichen - Skifahren für Grenzgänger ist hier wörtlich zu nehmen. Weitere Informationen zu den Vail Resorts unter www.snowusa.com